Weibliche B-Jugend mit erstem Verlustpunkt

SGH Waldbrunn-Eberbach – TSV WIeblingen 9:9

Waldbrunn/Eberbach. (pm) Zum zweiten Heimspiel war die weibliche B-Jugend des TSV Wieblingen zu Gast in der Eberbacher Hohenstaufen-Halle.

Verlustpunktfrei ging die Mannschaft der Spielgemeinschaft Handball (SGH) Waldbrunn-Eberbach in die Partie. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, in dem der Gegner immer wieder mit unfairen Mitteln agierte. Mitte der ersten Hälfte schaffte es der Gastgeber sich verdient mit vier Toren abzusetzen. Mit 8:4 ging es in die Pause. Eine völlig kuriose zweite Hälfte sollte folgen.




Der TSV Wieblingen, der an diesem Tag nicht aufsteckte und eine SGH-Mannschaft, die an diesem Tag nicht zu gewohnter Form fand, teilten sich am Ende völlig zu Recht die Punkte. Mit dem Endstand von 9:9 und einer Wurfausbeute von nur einem Tor in der zweiten Hälfte, musste das Team der SGH mit dem einen Punkt sogar noch zufrieden sein.

Die nächste Chance auf einen doppelten Punktgewinn bekommt die Mannschaft beim Heimspiel am 06. Februar. Der Gegner heißt dann TSV Germania Malsch.

Es spielten: Sandra Mechler (Tor), Jessica Hörr, Julia Papritz, Luisa Schüssler, Nathalie Wittmann, Sophie Konrad, Jana Schork, Celine Wittmann, Lana Baumbusch, Julia Allmann

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.