Handball-Damen sind Meister

Die Damen der SGH Waldbrunn/Eberbach haben es geschafft. Mit einem Sieg beim Tabellenvierten in Rot haben sie sich die Meisterschaft in der 1. Kreisliga Frauen im Handballkreis Heidelberg gesichert. Damit wird eine souveräne Leistung über fast die ganze Runde mit gerade einmal drei Verlustpunkten gekrönt.

Rot wollte es der SGH aber nicht leicht machen. Mit der offensiven Abwehrdeckung hatte die SGH große Probleme und tat sich schwer zu Torchancen zu kommen. Allerdings hatte die Spielweise des Gastgebers auch zur Folge, dass die gute Schiedsrichterin über das ganze Spiel für beide Mannschaften insgesamt 15 Zeitstrafen aussprechen musste. Die erste Hälfte war ausgeglichen, wobei die SGH von Beginn an immer in Führung lag. Beim 7:7 konnte Rot dann erstmals ausgleichen und sogar in Führung gehen. Zur Pause lag dann die SGH mit 11:10 in Front.




Nach der Pause sahen die mitgereisten Fans dann ein ganz anderes Spiel. Bis zur 40. Minute ließ die SGH kein Gegentor zu und legte zum 10:17 vor. Der Trainer aus Rot nahm eine Auszeit und versuchte seine Mannschaft aufzuwecken. Doch die SGH hielt den komfortablen Vorsprung bis zehn Minuten vor Schluss beim 14:22. Danach stellte Rot die Abwehr wieder offensiv um und die SGH kam noch einmal ins Straucheln. Rot gelang es auf drei Tore beim 19:22 aufzukommen, musste sich am Ende dann jedoch der SGH mit 21:24 geschlagen geben. Das letzte Spiel der Saison bestreitet die SGH nun am kommenden Samstag gegen Eppelheim in der Ittertalsporthalle um 16:00.

Gespielt haben: Jacqueline Mader, Melanie Helm, Angelika Skopic, Johanna Ebert, Dorothee Diemer, Jacqueline Weis, Michaela Herrmann, Stefanie Jehle, Sabrina Zipse, Michelle Weber, Sarah Sigmund, Sabrina Herhoff (Tor)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.