Gäste das effektivere Team

SC Weisbach – SV Muckental 0:3

Weisbach. (ez) Weisbach setzte zu Beginn die starken Gäste unter Druck und hätte in der 4. Minute die Führung erzielen müssen, aber mit einer Fußparade hielt der Gästetorwart die Null. Ein Lattentreffer am Weisbacher Gehäuse war der Weckruf für Muckental, die dadurch mutiger aufspielten. Ein individueller Fehler in der 17. Minute führte in dieser Phase, absehbar zur 0:1 Führung der Gäste. Patrick Grimm mit seiner zweiten Großchance verpasste in der 20. Minute den Ausgleich, als er freistehend über das Tor schoss. In der 28. Minute konnte Muckental aus einem Eckball der Hausherren einen Konter zum 0:2 setzen. Weisbach kam mit mehr Mut in die zweite Halbzeit, agierte jedoch teils überhastet und glücklos. Ein Schuss von Andre Donau konnte der Gästekeeper noch zum Eckball lenken. Den darauf folgenden Eckball köpfte ebenfalls Andre Donau über Tor als er den Ball nicht genügend drücken konnte.




Ein langer Ball in der 49. Minute drückte die Effiktivität der Gäste aus, nachdem der Konter zum 0:3 clever zu Ende gespielt wurde. Weisbach gab sich nicht auf und spielte weiter nach vorne, jedoch konnte der gute Gästekeeper an diesem Tag nicht bezwungen werden, auch nicht als Steffen Frisch mit einer Doppelchance scheiterte. Muckental brachte die restliche Spielzeit sicher durch und nahm letztendlich verdient die Punkte mit. Weisbach kann den Nichtabstieg nach wie vor in den letzten drei verbleibenden Spielen aus eigener Kraft schaffen.

Das nächste Spiel findet bereits unter der Woche am Mittwoch 21. Mai um 18:00 Uhr auf dem Weisbacher Sportgelände statt.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.