VfR Waldkatzenbach unterstützt DRK Waldbrunn

Der Rettungswagen der DRK Waldbrunn. Um das Fahrzeug angemessen auszustatten, ist das DRK auf Spenden angewiesen. (Foto: Archiv)

Waldbrunn. (rb) Drei Tage nach dem Ausklang des 50-jährigen Vereinsjubiläums begrüßte der VfR Waldkatzenbach eine Delegation des DRK Waldbrunn zur Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 250 Euro  zugunsten des „Rettungswagens für Waldbrunn“.

VfR-Kassenführerin Anette Pröger und der 2. Vorstand Hans-Jürgen Wagner betonten, dass neben den 150 Euro aus der Vorstandschaft auch die Jugend mit einem Beitrag in Höhe 100 Euro das Rote Kreuz unterstützen. Gemeinsam mit Werner Atzinger war deshalb auch die Fußball D-Jugend samt Trainerteam bei der Spendenübergabe anwesend.

 

Hans-Jürgen Wagner bekräftigte, dass diese Spende sinnvoll angelegt ist, da man das DRK immer wieder benötigt. Wie zuletzt beim MTB-Festival rund um den Katzenbuckel.




Bereitschaftsleiter Robin Bracht nahm die Spende dankbar entgegen und zeigte sich begeistert über das Engagement des Vereins und nicht zuletzt auch der Jugend. Auch die Verantwortlichen des DRK Waldbrunn lobten das gute Verhältnis und die langjährige kooperative Zusammenarbeit bei diversen Festivitäten.

Nach einer kurzen Vorstellung der Einsatzmöglichkeiten des neuen Fahrzeugs verabschiedete sich die Ersthelfer-Delegation, damit die jungen Fußballer ihr Training fortsetzen konnten.

Spenden können auf folgendes Konto überwiesen werden:

  • DRK Waldbrunn
  • Sparkasse Neckartal-Odenwald
  • BLZ: 674 500 48
  • Konto-Nr.: 3484839

DRK und VfR

Kassenführerin Anette Pröger (4.v.li.) übergibt gemeinsam mit dem 2. Vorstand Hans-Jürgen Wagner (5.v.li.) und der D-Jugend des VfR Waldkatzenbach samt Trainerteam den Spendenscheck über 250 Euro an Bereitschaftsleiter Robin Bracht (2.v.li.). (Foto: privat)

Infos im Internet:

www.drk-waldbrunn.de

www.facebook.com/DRKWaldbrunn


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.