Ortsvorsteher Helm wird Stimmenkönig

Schollbrunn. Bei den Ortschaftsratswahlen in Schollbrunn lag die Wahlbeteiligung bei 61,27 Prozent. Von den 337 Wählern wurde die CDU mit 44,19 Prozent und drei Mandaten zum Wahlsieger bestimmt. Auf dem zweiten Platz landeten die UBW, die mit 30,48 Prozent zwei Mandate verbuchten. Nur noch einen Sitz holte die SPD, die lediglich auf 25,33 Prozent kam. 

Dem neuen Ortschaftsrat gehören künftig Martin Sigmund (326 Stimmen), Bernhard Heck (142) und Bruno Friedrich Westermann (127) von der CDU an. Die UBW werden von Joachim Leister (243) und Uschi Haas (223) vertreten. Die SPD entsendet den bisherigen Ortsvorsteher Alexander Helm, der mit 395 Stimmen als Stimmenkönig  ins Gremium einzieht. 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.