Schnupperkurse im Wünschelrutengehen

Waldbrunn. Der Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann e.V. veranstaltet regelmäßig mehrmals im Jahr Schnupperkurse zur Einführung in die Geobiologie und Wünschelrutengehen. Zahlreiche Interessenten haben sich schon seither in dem im Jahr 2012 neu eröffnetem „Lehr- und Übungsgarten“ an der Katzenbuckeltherme in Waldbrunn eingefunden, um die Faszination des eigenen Wünschelrutenausschlags selbst zu erleben.
Die Kursleiter sind der Meinung, dass 95 Prozent aller Menschen „rutenfühlig“ sind und unter fachgerechter Anleitung recht schnell das Wünschelrutengehen, d. h. das Auffinden von Störzonen wie Wasseradern und Verwerfungen erlernen können. In der zweistündigen Veranstaltung erfahren die Teilnehmer mehr über die theoretischen Grundlangen der Geobiologie im Kurzvortrag und können ausgiebig an markierten Störzonen auf dem Lehrpfad unter Anleitung erfahrener Übungsleiter das „Rutengehen“ üben.

Nächster Termin: 27. Juni 2014, 15 Uhr, Treffpunkt: Pyramide bei der Katzenbuckel-Therme.

Wuenschelruten Schnupperkurs >

(Foto: privat)

Infos im Internet:

www.geobiologie.de




Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.