Bürgermeister Haas bei Ice Bucket Challenge

(Foto: pm)

Neckarburken/Waldbrunn. Nachdem Bürgermeister Markus Haas durch seine Kollegen Norman Link aus Neckargerach und Peter Reichert aus Eberbach für die Ice Bucket Challenge zugunsten der ALS-Forschung nominiert worden war, nahm er die Herausforderung  am Sonntag an. Gemeinsam mit 35 anderen Unerschrockenen  stand er auf dem Sportplatz in Neckarburken und erwartete im strömenden Regen den mit Eiswürfeln gefüllten Eimer.

Nachdem sich das Waldbrunner Gemeindeoberhaupt wacker geschlagen hatte, nominierte er seinen Bruder Thomas Haas, Gemeinderat Jan Inhoff und MdB Alois Gerig.

Bei dem Wettbewerb in Neckarburken kamen 770 Euro an Spendenmittel zusammen. 

Infos zur Amyotrophe Lateralsklerose:

http://de.wikipedia.org/wiki/Amyotrophe_Lateralsklerose





Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.