Feuerwehr beseitigt Ölspur

Strümpfelbrunn. (mk) Am Montagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr (FFW) Strümpfelbrunn zu einer Ölspur in alarmiert. Beim Eintreffen an der gemeldeten Einsatzstelle wurde zuerst die Lage erkundet und dabei festgestellt, dass sich die Ölspur durch weite Teile Strümpfelbrunn schlängelt und auch die angrenzende Landstraße in Mitleidenschaft gezogen worden war.

Betroffen waren die Steingasse, die Laitenhofstraße, die Höllgrundstraße, die Hahnenfeldstraße und die L524 in Richtung Wagenschwend. Der andauernde Regen verteilte das Öl noch zusätzlich. Während die Straßenmeisterei sich an die Arbeit auf der L524 machte, streuten die Kameraden der Feuerwehr die Ortsgrößen mit Ölbindemittel ab.  Aufgrund der beachtlichen Menge wurde die Feuerwehr Mülben zur Unterstützung nachalarmiert.




Nach dem Auftragen und Verteilen des Bindemittels half ein Landwirt mit Traktor und angebauter Kehrmaschine, dieses wieder einzusammeln. Mit vereinten Kräften konnte so ein größerer Schaden für die Umwelt abgewendet und die Straßen für den Verkehr wieder sicher gemacht werden. Nach knapp drei Stunden war der Einsatz beendet.

Oelspur

(Foto: FFW Strümpfelbrunn)



Infos im Internet:

www.feuerwehr-struempfelbrunn.de/


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.