Update: Mülben holt Silbermedaille

Gold und Silber in den Neckar-Odenwald-Kreis – Landrat gratuliert

Mülben/Hirschlanden. Beim Landesentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“ hat Hirschlanden nicht nur eine Goldmedaille gewonnen, sondern wurde als Landessieger auch an den Bundesentscheid weitergeleitet.

„Das ist ein großartiger Erfolg, zu der ich der Dorfgemeinschaft mit Ortsvorsteher Martin Herrmann und Bürgermeister Gerhard Baar an der Spitze sehr herzlich gratuliere. Hirschlanden hat sich nicht nur hervorragend präsentiert, Hirschlanden ist hervorragend. Aus meiner Sicht ist das geradezu ein Musterbeispiel dafür, wie man seine eigene Zukunft gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern planen, gestalten und mit ganz viel Herzblut dann auch realisieren kann. Ich freue mich deshalb mit Hirschlanden und wünsche schon jetzt viel Erfolg für den Bundesentscheid“, freut sich Landrat Dr. Achim Brötel mit den Siegern.




„Genauso herzlich gratuliere ich aber auch Mülben mit Ortsvorsteher Timo Bachert und Bürgermeister Markus Haas zum Gewinn einer Silbermedaille“, gratuliert Landrat Brötel auch dem Winterhauchort Mülben.

Allein die Tatsache, dass zwei von neun Dörfern im Landesentscheid aus dem Neckar-Odenwald-Kreis zeige, dass man im Neckar-Odenwald-Kreis auf dem richtigen Weg sei.

Auch in Mülben sind bereits zahlreiche Projekte unter aktiver Beteiligung der Bevölkerung realisiert worden und weitere in Planung. Hirschlanden und Mülben sind deshalb Modelle, die man auch anderen nur wärmstens zur Nachahmung empfehlen kann.

Rosenbergs Bürgermeister Gerhard Baar findet „das ist absolut grandios, ich freue mich riesig über dieses Entscheidungsergebnis der Kommission! Die Glückwünsche nehme ich aber nur stellvertretend an für die Einwohnerschaft entgegen. Es ist ein Erfolg der im Dorf erarbeiteten Konzeption, dem Erarbeiteten und der Leidenschaft der Menschen , die von der Kommission gewürdigt worden ist , zu Recht finde ich.“ Er verspricht, dass man weiter an der  Entwicklung arbeiten werde, sei doch das Votum gut für neue Motivation!
Abschließend denkt Baar aber auch an Mülben und Eubigheim: „Ich möchte aber auch die Mülbener und die Nachbarn aus Eubigheim herzlich und aufrichtig zu ihren Erfolgen beglückwünschen, besonders meine „Haase“-Bürgermeisterkollegen Markus Haas in Waldbrunn und Elmar Haas in Ahorn, die ich beide sehr schätze.“
Die Kommission war im Verlauf der Woche in neun Dörfern in ganz Baden-Württemberg unterwegs (wir berichteten)

Die Mülbener dürfen sich über den Gewinn der Silbermedaille freuen. (Foto: Hofherr)


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.