Mountainbiker bei Rennen schwer verletzt

Rettungshubschrauber war im Einsatz – L 524 eine Stunde voll gesperrt Waldbrunn. (ots) Eine Mountainbike-Rennveranstaltung eines Waldkatzenbacher Vereins wurde am Samstagnachmittag führte über Waldbrunner auch auf Eberbacher Gemarkung. In einem Waldgebiet Gewann Hirschberg, auf dem Hirschberger Hauptweg, stürzten gegen 14.30 Uhr dabei zwei 18 und 42-jährige Mountainbiker aus dem Heilbronner und Karlsruher Raum auf der abschüssigen Strecke so schwer, dass sie notärztlich versorgt werden mussten.




Dafür wurde auch ein Rettungshubschrauber angefordert, der kurze Zeit später auf der L 524, zwischen Eberbach und Unterdielbach, an der sogenannten „Stettenrampe“ landete. Die Landesstraße war deshalb für rund eine Stunde bis gegen 15.30 Uhr voll gesperrt. Während der 18-Jährige mit dem Helikopter in eine Heidelberger Klinik geflogen wurde, wurde der 42-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach den derzeitigen Informationen waren die Verletzungen nicht so schwer wiegend, wie zunächst angenommen. Die Sportler befinden sich auf dem Weg der Besserung. Die Freiwillige Feuerwehr Eberbach war zu Sperrung der L 524 im Einsatz.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
5 Kommentare
  1. TVM sagt

    Warum wurde das Rennen nicht sofort abgebrochen? Bei solch schweren Unfällen ist es unerhört, einfach weiterzumachen.

  2. irmgard sagt

    und am abend gab es noch ne bikerparty.

  3. Thomas Sepp sagt

    Kein Fussballspiel wird abgebrochen wenn sich ein Spieler schwer verletzt. MTB ist nunmal eine nicht ganz ungefährliche Sportart, bei dem es immer wieder zu Stürzen kommt. Deshalb für alle Teilnehmer einer Rennen abzubrechen ist wohl nicht der richtige Weg.
    Wer sich vor Verletzungen und Risiko scheut ist in dieser Sportart wahrscheinlich Fehl am Platz.

  4. Kritiker sagt

    Dass jeder TN selbst schuld ist, keine Frage.
    Aber Fußballspiele werden häufig abgebrochen. Einfach mal googlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.