Der Luchs ist wieder im Odenwald

 Ein Luchs wurde von einer Fotofalle auf der Gemarkung der Gemeinde Elztal im Neckar-Odenwald-Kreis fotografiert.

Erster bestätigter Luchsnachweis im Neckar-Odenwald-Kreis

Elztal.  (pm) Mitte Dezember ist ein Luchs auf der Gemarkung der Gemeinde Elztal von einer dort aufgestellten Fotofalle aufgenommen worden. Nachdem die Wildtierbeauftragten des Landratsamtes schon allein aufgrund des Fotos das Tier als Luchs identifiziert hatten, bestätigte nun auch die zuständige Forstliche Versuchsanstalt (FVA) in Freiburg, dass es sich bei der Aufnahme um ein Tier dieser äußerst scheuen Katzenart handelt. Dies ist seit vielen Jahrzehnten die erste offizielle Bestätigung einer Luchs-Sichtung im Neckar-Odenwald-Kreis.

Nach Rücksprache mit Experten aus den anderen Bundesländern ist es am wahrscheinlichsten, dass es sich um ein Tier aus einem Luchsprojekt im Harz handelt. Allerdings kann dies bislang nur vermutet werden. Deutlich zu erkennen ist jedoch, dass das Tier mit einem Sender ausgestattet ist, der aber wohl nicht mehr funktionstüchtig ist. Ob sich das Tier auch weiterhin in der Region aufhält oder ob es weitergezogen ist, ist ebenso ungewiss.

Weitere Hinweise zu diesem heimischen und streng geschützten Wildtier können direkt an die FVA unter [email protected] oder an die Wildtierbeauftragten des Landratsamtes Tobias Kuhlmann ([email protected]) und Thilo Sigmund ([email protected]) gemeldet werden.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.