KATZENPFAD auf neuem Server und neuem System

Alles neu macht der Mai …

… oder in diesem Fall das Jahr 2019

Seit wenigen Tagen läuft unser Magazin KATZENPFAD auf einem neuen Server. Dafür haben wir die Technik im Hintergrund sowie das Design im Vordergrund zeitgemäßen Erfordernissen angepasst. (Screenshot: Hofherr)

In mehreren Wochen mit Arbeiten im Hintergrund und dann am „offenen Herzen“ im laufenden Betrieb haben wir unser Waldbrunn-Magazin KATZENPFAD nicht nur mit einem neuen System ausgestattet, wir haben auch neues Design gestartet, bei dem die Inhalte im Vordergrund stehen. Dabei mussten wir Liebgewonnenes über Bord werfen, konnten aber auch viele neue Details liebgewinnen (so können Veranstalter ihre Termine nur selbst einpflegen).

Nach wie vor sind die Arbeiten nicht abgeschlossen, vielmehr ist alles im Fluß. Wir nehmen gerne Anregungen entgegen, lassen uns Tipps geben und Kritik gefallen.

Auf jeden Fall läuft KATZENPFAD nun auf einem aktuellen Server, der mit schnellen SSD-Festplatten ausgestattet ist. Sicher funktioniert noch nicht alles perfekt, aber wir sind quasi rund um die Uhr am Rechner, um Fehler zu beseitigen.

Derzeit hadern wir noch mit ein paar Fragen, die wir noch nicht abschließend beantwortet haben. Sollen wir ein Forum einrichten? Oder genügt die Kommentarfunktion unter den Artikeln bzw. per Facebook? Gerne würden wir auch auf die Werbeeinblendungen verzichten, aber durch den neuen Server, diverse Zusatzdomain, kostenpflichtige Software etc. haben wir inzwischen Kosten im höheren dreistelligen Bereich, die wir durch Werbung ein bisschen abfangen wollen. Gerne würden wir auch ein Sponsoring-System anbieten und zeitgleich auf Werbung verzichten. Allerdings lehrt uns die Erfahrung, dass solche Systeme nur am Anfang funktionieren und dann die Zahlungsbereitschaft gegen Null tendiert. Abo-Systeme mit Paywall? Nicht wirklich unser Ding.

Ein paar Rückmeldungen, mehr Beteiligung durch die Überlassung von Texten, Fotos und sonstigen Inhalten würden uns sehr freuen. Somit sind alle Vereine, Unternehmen, aber auch Einzelpersonen sehr herzlich dazu aufgerufen, alles zu schicken, das andere Menschen interessieren könnte.

Sehr freuen würden wir uns auch über feste Mitarbeiter_innen (Redakteur_innen), die regelmäßig uns selbständig aus einem bestimmten oder auch wechselnden Bereich berichten. Wir bereits dargestellt, lassen sich keine riesigen Honorare erzielen, im Gegenteil, es macht aber wahnsinnig viel Spaß, Presse zu sein, viele Ding zu erfahren, die einem ansonsten verborgen bleiben, Zusammenhänge zu entdecken, neue Menschen, Entscheidungsträger_innen_ kennenzulernen. 
Vielleicht gibt es ja irgendwo unter jungen WAldbrunner_innen_, Frauen oder Männer, der sich mit einem journalistischen Berufswunsch trägt. Diese Menschen können auf KATZENPFAD oder auch NOKZEIT (unser Neckar-Odenwald-Magazin) ihre ersten Schritte zur Realisierung ihres Berufswunschs gehen.
Einfach eine kurze Mail an [email protected]oder eine PM auf Facebook.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.