Ziele erreichen im letzten Jahresviertel

Kaum zu glauben – das Jahr 2018 neigt sich bald schon dem Ende zu. In drei Monaten stecken wir schon wieder in den Wochen der Adventszeit. Während wir jetzt noch den ein oder anderen Badeausflug im Freibad genießen und das letzte sommerliche Eis im Straßencafé löffeln, kehrt schon bald der neblige Oktober ein. Ob wir wohl einen goldenen Herbst erleben werden? Es bleibt spannend – sicher ist, dass die dunkle Jahreszeit bald beginnen wird.

Zum Jahresende beginnen wir oft den Rückblick, was das Jahr 2018 alles an Neuerungen für uns mitgebracht hat. Das Jahresende ist meist die Zeit, wo wir nachdenklich sind. Konnten wir Vorsätze gut realisieren? Hat es in diesem Jahr mit der Gewichtsreduktion geklappt oder haben wir in der Sommerzeit die Grillparty zu oft genossen und konnten der Sahne-Torte nicht widerstehen? Nicht immer können wir unsere Ziele so erreichen, wie wir uns es vorstellen. Den „inneren Schweinehund“ zu überwinden ist sicher nicht leicht und doch so wichtig.

In diesem Guide stellen wir Ihnen ein paar Regeln vor, wie auch Sie Ihre Ziele besser erreichen können. Egal, ob Sie eine Sucht überwinden möchten, das ein oder andere Kilo verlieren wollen oder die Arbeit reduzieren müssen, um für die Familie mehr Zeit zu finden: alle Zielvorgaben sind auch für Sie erreichbar. Wie schaffen Sie es vor dem Jahreswechsel, dass Ihr Ziel nicht nur ein Vorsatz bleibt? Beachten Sie diese Spielregeln:

Visualisieren Sie Ihre Zielvorstellung

Wer schreibt, der bleibt. Alle Ideale, die Sie erreichen möchten, sollten Sie sich aufschreiben. Am besten legen Sie sich ein persönliches Buch an, wo Sie jeden einzelnen Schritt Ihres Zieles notieren. Schreiben Sie dazu nicht nur auf : „Ich will zehn Kilogramm weniger wiegen!“, sondern malen Sie sich ganz genau aus, wie Sie mit 10 Kilo weniger auf dem Rippen aussehen werden. Am besten kleben Sie sich ein Foto an den Kühlschrank, wie Sie wirken werden, wenn Sie Ihr Traumgewicht erreicht haben. Ein Satz, den Sie dazu notieren können, ist zum Beispiel: „Wenn ich nur noch 52 Kilogramm wiege, passe ich in mein Lieblingskleid in Größe 36.“ Je konkreter Ihr Ziel, desto mehr werden Sie dafür kämpfen.

Wenn Sie jedoch nur allgemeine Vorsätze haben, sind diese wie Schecks zu beurteilen auf eine Bank ausgestellt, auf der Sie sowieso kein Konto unterhalten.

Sie müssen genau ein Bild vor Augen haben, was gut und sinnvoll daran ist, wenn Sie Ihr persönliches Ideal erreicht haben. Wetten, dann können auch Sie Ihr persönliches Ziel leichter erreichen? Wetten macht übrigens sehr viel Spaß. Auf HYPERLINK „https://www.sportwetten.net/“diesem Portal können Sie sich hierzu informieren.

Weihen Sie Personen ein, denen Sie vertrauen

Wenn Sie Ihrem Partner sagen, dass Sie in Zukunft mehr Sport treiben möchten, ist das mehr als sinnvoll. Warum? Sie setzen sich damit stärker unter Druck. Wer weiß – vielleicht wird Ihr Partner Sie dabei unterstützen, mehr Sport zu betreiben? Vielleicht macht er sogar dabei mit, mit Ihnen gemeinsam das Fitness-Studio aufzusuchen? Alles, was Sie ganz alleine mit sich vereinbaren, lässt Sie auch still und heimlich wieder daran zweifeln, ob Sie wirklich Ihr Ziel erreichen und erfüllen möchten. Es schafft jedoch Verbindlichkeit, wenn andere von Ihrem Vorsatz wissen. Das setzt Sie unter Druck, was letztendlich auch Ihren Kampfgeist um Ihr Ideal vorantreibt. Ein Beispiel: Sagen Sie Ihren Freunden, dass Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, werden Sie sicher die nächste Zeit nicht unbedingt zur Zigarette vor Ihrem Freundeskreis greifen, oder? Sie wollen sich sicherlich keine Blöße geben. Genau deshalb spornt es Sie an, Ihre Zielvorstellungen nach außen mitzuteilen. Allerdings sollten Sie dann auch wirklich die Kraft dazu haben, für die Erreichung Ihrer Vorsätze so richtig zu kämpfen!

Zwischenziele festhalten

Kennen Sie die Geschichte von Beppo dem Straßenkehrer aus der Geschichte von Momo? Der Straßenkehrer musste viele Kilometer die schmutzige Straße kehren, sein Ziel schien im unerreichbar. Er sagte zu sich, um sich selbst zu motivieren: „Ich zähle nur den nächsten Besenstrich. Schritt für Schritt betrachte ich immer nur den nächsten Besenstrich, niemals die ganze Straße!“

So müssen wir es mit unseren eigenen Idealen ebenso betrachten. Möchten Sie diesen Tag im Fitness-Studio trainieren, denken Sie nicht an den Trainingsplan der nächsten zwei Monate und wie viel Sie dafür schwitzen müssen. Denken Sie stets nur an die nächste Trainingseinheit und sind Sie stolz darauf, wenn Sie diese geschafft haben.

Kleine Ziele motivieren – zu große Zielvorstellungen, die Sie vor sich wissen, frustrieren. Schritt für Schritt kommen wir dem ganz großen Ideal immer näher. Mit jedem Tag gelingt es Ihnen besser, den großen Vorsatz zu erreichen. Was gehört mit dazu, ein großes Ziel zu erreichen? Kleine Rückschritte gehören mit dazu. Schließlich kann ein Fußball-Team auch nicht jedes Match gewinnen, oder? Kleine Fehltritte gehören mit dazu, wenn es die Treppe aufwärts zu marschieren gilt. Verzeihen Sie sich, dass nicht jeder Tag zum großen Erfolgstag werden kann. In der Summe müssen Sie die Erfolgsleiter aufwärts laufen. Wetten, dass in Ihnen die Power steckt, Ihren Vorsatz zu erreichen?

Belohnung zwischendurch

Was motiviert Sie besser als wenn Sie sich immer wieder für keine Schritte belohnen? Gönnen Sie sich kleine Auszeiten, Etappenziele sollten auch Sie für sich feiern. Wenn Sie zum Beispiel im Studium ein bestimmtes Examen geschafft haben, darf ruhig einmal der besondere Theaterbesuch für Sie anstehen. Möchten auch Sie sich, wenn Sie beruflich einen großen Karriere-Schritt geschafft haben, einmal einen kleinen Trip ins Ausland gönnen? Reisen bereichert – schließlich müssen wir alle einmal abschalten, oder?

Wer bei einer Diät schon 7 von 15 Kilo abgenommen hat, darf sich ein neues Kleidungsstück eine Nummer kleiner gönnen. Schließlich motiviert es ungemein, wenn wir in der engen Jeans wieder schlank und sexy aussehen, oder? Sind Sie stolz auf sich – kleine Erfolge zu zelebrieren, motiviert.

Ach ja – wer eine Diät durchhalten will, sollte sich nicht mit Pizza und Eisbecher belohnen. Belohnungen sollten grundsätzlich der Zielerreichung dienlich sein. Doch kleine Motivations-Spritzen zwischendurch können auch Sie ungemein bereichern und regelrecht beflügeln.

Ziele sollten so genau wie möglich festgelegt sein

Smart – so heißt das Zauberwort. Ziele müssen Smart formuliert sein:

S – Spezifisch. Legen Sie genau fest, was Sie erreichen möchten. Das heißt, Sie möchten jeden Tag mehr Gemüse zur gesunden Ernährung essen und nicht allgemein formuliert: „Ich muss mich gesünder ernähren.“
M – Messbar. Wenn Sie weniger arbeiten möchten, dürfen Sie das genau in Wochenstunden messen. Je konkreter die Angaben, desto besser für die Erreichung Ihres Zieles.
A – Akzeptiert. Alle Zielvorgaben sollten in der Außenwelt auch anerkannt sein. Wenn Sie zum Beispiel in der stressigsten Zeit des Jahres in der Firma weniger arbeiten möchten, passt dieses Ziel gerade einfach nicht in Ihre Umgebung.
R – Realistisch. Natürlich muss Ihr Vorsatz für Sie persönlich umsetzbar sein. Wer mit 20 unbedingt den Traumpartner fürs Leben zur Familiengründung kennenlernen will, kann solche Umstände nicht erzwingen. Wenn Sie sich mit 120 Kilogramm an Körpergewicht sagen: „Ich will jetzt nur noch 65 Kilo wiegen, und das die nächsten vier Wochen!“, ist dieses Ziel einfach unrealistisch. Nicht reelle Ziele demotivieren und sind zum Scheitern verurteilt.
T – Terminiert. Ihre Zielvorstellung sollte ein genaues Zeitfenster besitzen. Nehmen Sie sich ganz genau vor, bis wann Sie Ihr Ideal erreichen möchten. Das motiviert und schafft Verbindlichkeit.

Obwohl die Formel Smart nicht mehr ganz neu ist, gilt Sie als Weisheit, die Sie bei Ihrer persönlichen Zielerreichung erheblich unterstützt. Das erreichte Ideal wird Sie mit Stolz erfüllen. Wer mit Ehrgeiz kämpft, wird auch gut durch sein Leben kommen.

Fazit

Stringente Vorsätze sind sehr wichtig für unser ganzes Leben. Jede erreichte Zielvorstellung zeigt Ihnen, welche Kraft und Lebensenergie in Ihnen steckt. Wetten, dass Sie so immer stärker und resistenter gegen jede Lebenskrise werden?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.