Deutliche Niederlage auf eigenem Platz

FSV Waldbrunn 2 – SV Robern 0:5

(tk) Bei schönen Fußballwetter sahen die Zuschauer in den ersten 20 Minuten keine nennenswerte Torchance. Es spielte sich alles im Mittelfeld ab. Wie aus dem nichts dann in der 22. Minute die Führung für den FV Robern durch Michael Weiss. Nur eine Minute später, die Einheimischen waren noch nicht wieder richtig organisiert, das 0:2, erneut durch Weiss. Der FSV hatte danach zwei Chancen durch Schölch, die aber leichtfertig vergeben wurden. In der Nachspielzeit erhöhte Robern auf 0:3 durch Irmler.

Nach dem Wechsel bestimmte Robern das Spielgeschehen nach Belieben und erzielte zwei weitere Treffer durch Angel und Janusch zum auch in dieser Höhe verdienten Endstand von 0:5.

Den verletzten Spielern wünschen die Verantwortlichen des FSV Waldbrunngute Besserung und schnelle Genesung.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.