Geburtstags-Keeper hält die Null

FSV Waldbrunn II – FC Fortuna Lohrbach 0:0

(tk) In einem in der ersten Hälfte schwachen Kreisligaspiel war der FC Fortuna Lohrbach die Mannschaft mit den besseren Torchancen. So hätte Lohrbach in der Anfangsphase in Führung gehen können, doch der Stürmer traf den Ball nicht richtig. Dem FSV Waldbrunn wiederum hätte bei korrekter Regelauslegung ein Handelfmeter zugesprochen werden müssen, doch die Unparteiischen sahen das anders. Kurz vor dem Pausenpfiff die größte Chance. Drei Lohrbacher liefen auf das Waldbrunner Tor zu und hatten nur noch einen Gegenspieler vor sich. Zum Glück für den FSV vertändelten die Gäste den Ball leichtfertig. So wurden torlos die Seiten gewechselt.

Nach dem Wechsel dann der vermeintliche Führungstreffer für die Gäste, doch aufgrund einer Abseitsstellung wurde der Treffer nicht anerkannt. Jetzt häuften sich die Torchancen, doch der starke Heimkeeper Köhler hielt die Null. Der Schiedsrichter sah das ähnlich und gratulierte diesem dann auch zu dessen Geburtstag. Die Lohrbacher wollten den Sieg, erspielten sich viele Chancen, aber sie liefen auch zu oft ins Abseits oder vergaben kläglich. Beisel hätte das Spiel dann auf den Kopf stellen können, als er in der Schlussminute frei vor Tor an den Ball kam. Doch wie die Lohrbacher zuvor, vergab auch er diese Riesenchance kläglich.

So blieb es am Ende beim glücklichen Punktgewinn für den FSV.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.