Neckar-Odenwald-Kreis im Blickpunkt

Auch auf der höchsten Erhebung des Neckar-Odenwald-Kreises weht die badische Flagge wie das Foto von Philipp Hausch auf dem Katzenbuckel-Turm zeigt.

Schwerpunktheft des Landesvereins Badische Heimat wird vorgestellt

Freiburg. (pm) Seit über 100 Jahren ist der in Freiburg ansässige Landesverein Badische Heimat auf den Feldern Landeskunde, Geschichte, Denkmalpflege, Natur- und Umweltschutz tätig. Seine Hauptaufgabe sieht der Verein darin, die Geschichte Badens im Bewusstsein zu halten und die Erinnerungs- und Gedächtniskultur zu pflegen.

Wichtigstes Medium ist dabei die Vierteljahreszeitschrift „Badische Heimat“, die auch immer wieder mit regionalen Schwerpunktheften aufwartet. Das jüngste Produkt in dieser Reihe ist dem Neckar-Odenwald-Kreis gewidmet und wird am Dienstag, 05. November, im Landratsamt in Mosbach vorgestellt.

Beginnend mit einem Aufsatz über „Die Kulturlandschaft Odenwald in der Vergangenheit“ bietet das Heft auf 125 Seiten Beiträge von 14 Autoren. Themen sind u.a. Aspekte der Kirchen- und Reformationsgeschichte, die politische Geschichte des Landkreises, „Bauland und Bauernaufruhr“, die NS-Zeit sowie „Sprache und Dialekt“. Weiter wird der „Hohe Odenwald“ vorgestellt, und es werden Persönlichkeiten aus der Region porträtiert.

Zur Präsentation des Schwerpunktheftes „Neckar-Odenwald-Kreis“ laden der Landkreis und der Landesverein „Badische Heimat“ alle Interessenten ein, insbesondere Vertreter von Heimat- und Geschichtsvereinen. Die Vorstellung ist am Dienstag, 05. November, 18 Uhr, im Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis, Foyer Hauptgebäude, Neckarelzer Straße 7 in Mosbach.

Um Anmeldungen wird gebeten bis 04. November bei Frau Lisa Beier, Tel. 06261/84-1010, [email protected] oder Sirin Hayal, Tel. 06261/84-1012, [email protected].

Die Schönheit der Region zeigt Philipp Hausch mit faszinierenden Bildern. Hier der Blick vom Katzenbuckel-Turm über den herbstlichen Neckar-Odenwald-Kreis.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.