TSV Oberwittstadt siegt ohne Mühe

TSV Oberwittstadt – FSV Waldbrunn 3:0

Oberwittstadt. (kr) Der TSV Oberwittstadt war im ersten Spielabschnitt die spielbestimmende Mannschaft. Bereits nach fünf Minuten erzielte Christian Schledorn aus halbrechter Position die Führung. Nachdem Rüttenauer in der 20. Minute noch knapp verzog, machte er es eine Minute später besser und versenkte eine herrliche Flanke von Reinhardt unhaltbar per Kopf zum 2:0. Weitere gute Chancen durch Rolfes, Nicolai Walz und Reuther wurden durch den gut postierten Gästekeeper zunichte gemacht oder gingen knapp am Tor vorbei. Die Gäste hatten durch Agac und kurz vor der Pause durch Guckenhahn gute Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung, beide scheiterten jedoch nur knapp.

Im zweiten Abschnitt verflachte die Partie zusehends. Die Gäste verstärkten zwar ihre Offensivbemühungen, die Defensive der Platzherren, um den überragenden Abwehrchef Sebastian Walz, ließen jedoch nichts anbrennen. In der 85. Minute war dann Marc Hornung nach einem Eckball von Rolfes per Kopf zur Stelle und markierte den Treffer zum verdienten 3:0-Endstand.

Daten zur Partie:

  • TSV Oberwittstadt: Deißler, Walz N. (58. Min. Zimmermann), Schledorn (83. Min. Waldi), Kolbeck, Rolfes, Reinhardt, Essig (58. Min. Zeller), Rüttenauer A., Walz S., Beckmann (15. Min. Hornung), Reuther
  • FSV Waldbrunn:  Vogel F., Lauchner, Weiß A., Vogel M., Weiß J., Agac (88. Min. Baumann), Guckenhahn, Bock, Sen, Hehl, Sigmund
  • Tore: 1:0 (5. Min.) Schledorn, 2:0 (21. Min.) Rüttenauer, 3:0 (85.Min.) Hornung
  • Schiedsrichter: Mario Hillenbrand (Wertheim)
  • Zuschauer: 140

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.