Rektor a. D. Nähr feiert 80. Geburtstag

Unterstützen Sie KATZENPFAD.DE!

(Foto: pm)

Ehemaliger Schulleiter nimmt bis heute Anteil an Waldbrunn und der Winterhauch-Schule

Eberbach/Waldbrunn.  Am Montag feierte der frühere Rektor der Winterhauch-Schule Waldbrunn, Peter Nähr, seinen 80. Geburtstag.

Dies nahmen  Bürgermeister Markus Haas und Bernadette Bier von der Gemeindeverwaltung zum Anlass, persönlich die Glückwünsche des Gemeinderats, der Verwaltung sowie aller Waldbrunner zu überbringen.

Peter Nähr war von 1994 bis 2003 Rektor an der damaligen Grund- und Hauptschule auf dem Winterhauch. Er hat sich in diesen neun Jahren ein außergewöhnliches Ansehen in der Bürgerschaft erworben und viele Kinder und Jugendlichen bei ihren ersten Schritten im Bildungssystem begleitet. „Für seinen unermüdlichen Einsatz für Mädchen und Jungs auf dem Winterhauch, die er emphatisch und zugewandt durch ihre Schulzeit begleitete, sind wir Ihnen zu großem Dank verpflichtet“, ließ Bürgermeister Markus Haas den Jubilar wissen.

Seine Amtszeit sei zwar nicht parallel mit der des früheren Rektors verlaufen, so Haas, dennoch wisse er sehr wohl, dass sich Peter Nähr immer mit aller Kraft für die Belange der Schule und  der Kinder einsetzte.

So wurden während der Amtszeit des Jubilars viele wichtige Entwicklungen angestoßen bzw. vorangebracht.

So stand Peter Nähr Pate für die erste Computer-Ausstattung und die Einrichtung eines Computer-Raums. Auch die Sanierung des Übergangs von Schule in die Sporthalle, die Beschaffung von  neuen Möbeln, Einrichtungsgegenständen und Tafeln sowie die Erweiterung von vier Klassenzimmern und die Anschaffung eines neuen Turnhallenbodens und weiterer Turngeräte wurde ins Nährs Amtszeit bewältigt.

Darüber hinaus war der Jubilar stets offen, wenn es um neue Unterrichtsmöglichkeiten und -methoden ging. Für die Einrichtung der Werkrealschule und der Kernzeitbetreuung im Rahmen der „Verlässlichen Grundschule“ setzte sich Peter Nähr ebenso ein wie für den Fremdsprachenunterricht ab der ersten Klasse. Die Gründung eines Schul-Fördervereins und  die enge Zusammenarbeit mit dem kommunalen Kindergärten waren für den damaligen Schulleiter Peter Nähr Herzensangelegenheiten, die bis heute in der Winterhauch-Schule gelebt werden.

ähnliche Artikel

Obwohl  er seinen Heimatort Eberbach als Wohnort beibehalten hat, nahm der Jubilar während seiner Amtszeit an den Belangen der Gemeinde Waldbrunn regen Anteil, verstand er sich doch als Mitbürger der Menschen auf dem Winterhauch, weshalb er Rechte und Pflichten als Mitbürger in der Gemeinde voll wahrnahm, lobte Bürgermeister Haas den Jubilar.

So war Peter Nähr bei allen Gemeinderatssitzungen, bei kirchlichen Veranstaltungen, aber auch bei den Vereinen präsent. Durch die Besuchen der Partnergemeinde Kobersdorf im Burgenland ist Schulleiter a.D. Peter Nähr in den Dörfern am Katzenbuckel und in Österreich bis heute bekannt und beliebt.

Trotz des 80. Geburtstags und seines Ruhestands verfolgt Nähr die aktuellen Entwicklungen in Waldbrunn und „seiner“ Winterhauch-Schule. So ist er selbstverständlich über die Umgestaltung und Renovierung unserer Winterhauch-Schule zum Kinder-Campus bestens informiert.

Bürgermeister Markus Haas wünschte Peter Nähr alles erdenklich Gute, beste Gesundheit und Zufriedenheit im Kreise der Familie.

Sichtlich bewegt und erfreut zeigte sich der Jubilar gemeinsam mit seiner Ehefrau über den gelungenen Überraschungsbesuch.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.