Deutliche Niederlage gegen Kreisstädter

Unterstützen Sie KATZENPFAD.DE!

FV Mosbach – FSV Waldbrunn 4:1

Mosbach.  (pm) Der MFV feierte zum Start des Sportjahres 2020 einen 4:1-Heimsieg über den FSV Waldbrunn.

Auf schwerem Boden übernahm die Heimelf die Initiative und in der siebten und zehnten Minute hatte Schaffrath zwei Chancen für den MFV. Einen Fernschuss von Kaplan entschärfte Gästekeeper Vogel zum Eckball und im Gegenzug klärte Wastl im MFV-Tor einen Freistoß ebenfalls zur Ecke. In der 24. Minute gelang dann Kreß die 1:0 Führung, als er den Ball nach einer zu kurzen Abwehr mit einem strammen Fernschuss ins linke Toreck traf. Knapp zehn Minuten später erhöhte Ebel auf 2:0, als er einen Abpraller von der Latte nach einem Bender-Kopfball über die Linie drückte. Wie aus dem Nichts gelang den Gästen in der 37. Minute der 2:1-Anschlustreffer durch Kurunc.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und in der 55. Minute verzog Kwasniok nur knapp. Danach passierte wenig vor den beiden Toren. In der 69. Minute konnte Schneider nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kizilyar sicher zum 3:1. In der 84. Miunte hatte Sen die Chance zum Anschlusstreffer, doch brachte er den Ball nicht im Tor unter. Den Schlusspunkt setzte Ebel als er einen Querpass erlaufen konnte und eiskalt zum 4:1-Endstand einschob.

Daten zur Partie:

  • FV Mosbach: Wastl, Nogaybel, Knörzer, Kizilyar, Berberich, Frey (73. Lorenz), Bender (63. Schneider), Kaplan (73. Hiller), Schaffrath (46. Mayer), Kreß, Ebel
  • FSV Walbdrunn: Vogel, Lauchner (73. Vogel), Weiß, Frank (80. Braun), Agac, Schulz, Holeska, Kwasniok, Bock (85. Hehl), Sen, Kurunc
  • Zuschauer:  100
  • Schiedsrichter:  Alexander Drach

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.