200 Quadratmeter in Flammen

Unterstützen Sie KATZENPFAD.DE!

Dank des entschlossenen Eingriffs wurde Schlimmeres verhindert. (Foto: FFW Waldbrunn)  
Waldbrunn.  Am Mittwoch, gegen 16:25 Uhr, wurden die Abteilungswehren des Ausrückebereichs 1 aus Mülben, Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach zu einem Flächenbrand auf der Gemarkung Strümpfelbrunn alarmiert. Auf einem Feld zwischen Mülben und Strümpfelbrunn stand auf einer Fläche von 200 Quadratmeter gerodetes Grüngut in Flammen.

Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurde gegen 16:45 Uhr die Feuerwehr aus Schollbrunn nachalarmiert. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung war die Brandbekämpfung erschwert, weshalb Atemschutz eingesetzt werden musste. Dank der schnellen und umsichtigen Brandbekämpfung war das Feuer relativ zügig unter Kontrolle.

Die Brandursache ist bisher noch nicht bekannt, weshalb die Experten der Polizei derzeit ermitteln. Vonseiten der Feuerwehr wurde jedoch auf die erhöhte Brandgefahr auf Feldern und in Wäldern hingewiesen. Der Einsatz war gegen 18:30 Uhr beendet.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.