Huawei P40 – Leistungsstarkes Smartphone

Unterstützen Sie KATZENPFAD.DE!

Huawei P40: nach zwei Monaten 29 Prozent günstiger (idealo)

Schnäppchenpreis und dennoch keine Nachfrage?

Am 26. März 2020 kam die neue Smartphone-Serie von Huawei auf den Markt. Die P40-Modelle sind allerdings im Gegensatz zu ihren Vorgängern wenig gefragt. Grund dafür ist, dass die Smartphones ohne jegliche Google-Software auskommen müssen. Apps wie YouTube oder Google Maps sind weder vorinstalliert, noch lassen sie sich ohne Weiteres nachträglich aufspielen. Die Huawei App Gallery bietet bislang keinen nennenswerten Ersatz zu dem Google Play Store, mit dem Smartphones anderer Anbieter ausgestattet sind.

Huawei P40 – vielfältige Smartphonevarianten vom Einsteigermodell bis zur High-End-Klasse
Die neue Huawei P40-Modellreihe hat für jeden Bedarf und jeden Geldbeutel das passende Smartphone im Angebot. Während das P40 sowie das P40 Pro mit einer leistungsstarken Hardware und einer sehr guten Ausstattung ausgerüstet sind, sind die Modelle P40 lite und P40 lite E günstige Einsteigermodelle. Das P40 lite 5G lässt sich als Mittelklassegerät dazwischen einordnen. Es hat ein größeres Display als das P40 lite und das P40 lite E und unterstützt den Mobilfunkstandard 5G. Die neue P40-Reihe kann vor allem mit seiner Kameratechnik überzeugen. Die Hauptkamera des Huawei P40 mit einer Auflösung von 50 Megapixeln liefert Bilder von einer ausgezeichneten Qualität. Ebenfalls punkten kann das Huawei P40 mit seiner überdurchschnittlichen Akkulaufzeit sowie seiner Schnellladefunktion.

Nach zwei Monaten bereits zum Schnäppchenpreis erhältlich
Wie bereits die Vorgängermodelle ist auch das Huawei P40 schon wenige Monate nach seinem Release zu einem Schnäppchenpreis erhältlich. Die nachfolgende Grafik zeigt einen beachtlichen Preissturz innerhalb der ersten beiden Monate:

Anders als beim Huawei P20 und P30 war der Preis für das P40 in den ersten Wochen nach Verkaufsstart zunächst relativ stabil. Die Vorgängermodelle wurden bereits deutlich früher in ihrem Preis gesenkt. Jedoch blieb auch das neue Model nicht von einem Preisverfall verschont. Nach den ersten beiden Monaten ist dieser sogar mit fast 30 % deutlich höher als bei seinen Vorgängern. Bereits zwei Monate nach Release kann man beim Kauf eines Huawai P40 rund 230 Euro sparen im Vergleich zum Einführungspreis. Das sind 100 Euro mehr Preisersparnis, als beim P20 zum gleichen Zeitpunkt.

Fehlende Nachfrage trotz günstigem Preis
Trotz seines Schnäppchenpreises ist das Huawei P40 wenig gefragt. Im Vergleich zum P20 und P30 liegen die Verkaufszahlen der neuesten Modellreihe gerade einmal bei 6 Prozent. Zum gleichen Zeitpunkt konnten die Vorgängermodelle also rund 15-mal höhere Absatzwerte erzielen. Auch das Huawei P40 Pro wird wenig gekauft. Obwohl das Topmodell der Reihe hinsichtlich seiner Leistung mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra mithalten kann und deutlich günstiger zu haben ist, war das P30 Pro zum gleichen Zeitpunkt nach seinem Verkaufsstart bereits sechsmal so viel verkauft. Zwei Monate nach dem Release muss das High-End-Smartphone P40 Pro bereits einen Preisverfall von 26 Prozent hinnehmen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.