Geo-Touren auf dem Winterhauch

Unterstützen Sie KATZENPFAD.DE!

Vom Fahrrad-Erfinder Karl Drais zu den Kristallen auf dem Vulkan bis hin zum Odenwälder Most

 Waldbrunn.  Die Corona-Pandemie hat auch die Veranstaltungen auf dem Hohen Odenwald ausgebremst und zum Stillstand gebracht. Umso mehr freut man sich nun wieder vereinzelt Veranstaltungen unter Pandemiebedingungen durchführen zu können und mit den touristischen Betrieb wieder aufzunehmen. Geplant sind derzeit zwischen Juli und September vier Geo-Touren mit Dr. Bernd Strey.

Am 26. Juli startet die Reihe mit „Karl Drais und Waldkatzenbach.“ Wie der Titel schon verrät, wird Dr. Strey beim Rundgang auf die unterschiedlichen Aspekte der Ortshistorie eingehen. Ein Teil des Rundgangs wird dabei der Raderfinder Karl Drais und seine Zeit am Katzenbuckel, einnehmen. Treffpunkt ist der Bürgersaal in der Rathausstraße.

Weiter geht es am 16. August mit einer Führung über den „Weg der Kristalle“ am
Katzenbuckel. Der Lehrpfad beschreibt die Geschichte des Katzenbuckelsals ehemaligen Vulkans und ermöglicht spannende Einblicke in die Erdgeschichte sowie einen phantastischen Fernblick am höchsten Punkt der Tour auf dem Katzenbuckelturm. Treffpunkt für diese Führung ist der Parkplatz am Katzenbuckelsee.

Bei der Geo-Tour „Am Fuße des Vulkans“ am 30. August führt Dr. Bernd Strey die Interessierten am Fuße des Katzenbuckels zu interessanten Flecken der Geologie und Siedlungsgeschichte. Start ist um 14 Uhr am Sportplatz in Waldkatzenbach.

Bei der letzten Geo-Tour des Jahres, am 27. September wird es im Rahmen der Waldbrunner Mostwoche kulinarisch. Auf wunderschönen Wanderwegen geht es durch die landschaftlich schöne Eisigklinge in den Oberhöllgrund hinab bis zum Gasthaus „Zur Mühle,“ wo eine zünftige Einkehr vorgesehen ist. Dort kann man nebem dem Traditionsgetränk, dem Odenwälder Most, allerlei aus eigener Herstellung wie Brot, Butter und Handkäse genießen. Treffpunkt ist das ehemalige Gasthaus „Zum Adler“ in Waldkatzenbach.

Alle Touren beginnen jeweils um 14 Uhr und sind für Gäste und Bürger kostenfrei.
Die Teilnehmerzahl ist pandemiebedingt auf 20 Personen beschränkt. Das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes ist nicht erforderlich.

Für Infos steht Ihnen die Tourist-Info Waldbrunn zur Verfügung. Telefon: 06274/928590 oder per Mail: [email protected]


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.