Neckar-Odenwald-Tage in Waldbrunn

Unterstützen Sie KATZENPFAD.DE!

 Indianerhäuptling „Tanzender Bär“ begrüßt beim Kinder- und Familientag die kleinen und großen Gäste. (Foto: pm)

Vom 26. September bis 23. Oktober – Mit coronabedingten Anpassungen – Kreiserntedankfeier mit neuem Konzept

 Waldbrunn. (pm) Die Vorbereitungen beim Landratsamt in Kooperation mit fünf Veranstaltern sowie der Verwaltung der gastgebenden Gemeinde laufen auf Hochtouren: Am 26. September starten zum 39. Mal die beliebten Neckar-Odenwald-Tage, die in diesem Jahr bis zum 23. Oktober dauern. Gastgeber ist der Luftkurort Waldbrunn auf dem Winterhauch. Bis auf die Kreiserntedankfeier finden alle Veranstaltungen in der Sporthalle der Winterhauchschule in Waldbrunn-Strümpfelbrunn statt.

„Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde für die Veranstaltungen ein Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet und das jeweilige Programm angepasst. Wir freuen uns ausdrücklich, dass wir so den Bürgerinnen und Bürgern auch in diesem besonderen Jahr wieder viel Wissenswertes und Unterhaltsames bieten können. Noch vor einigen Monaten wäre das ja kaum denkbar gewesen“, betont Landrat Dr. Achim Brötel, der die Bevölkerung herzlich einlädt.

Richtig spannend wird es gleich zu Beginn am Samstag, 26. September ab 14 Uhr bei der Auftaktveranstaltung am Kinder- und Familientag, zu dem natürlich auch die Eltern und Großeltern eingeladen sind. Das Kindertheater „Radelrutsch“ präsentiert das Stück „Komm wir spielen Indianer“. Dabei begrüßt der Indianerhäuptling „Tanzender Bär“ die kleinen und großen Gäste. Das Stück wird um 14.00 und um 16.00 Uhr aufgeführt.

Ergänzend gibt es eine Buchausstellung der Gemeindebibliothek Waldbrunn. Die Bewirtung übernehmen die Eltern der Viertklässler der Winterhauchschule. Organisiert wird dieser Nachmittag vom Jugendreferat im Landratsamt.

Mit einem neuen Konzept beginnt die traditionelle Kreiserntedankfeier am Sonntag, 11. Oktober um 9.00 Uhr. Der Auftakt ist zunächst auf dem Parkplatz der Katzenbuckel-Therme mit einem ökumenischen Bulldog-, Schlepper und Autogottesdienst. Anschließend findet ein Begegnungstreffen im Bereich der Katzenbuckel-Therme statt, bei dem Landwirte und Verbraucher ins Gespräch kommen können. Die Übergabe der Erntegaben an eine soziale Einrichtung in Waldbrunn rundet die Feier ab, die in der Durchführung wieder in den bewährten Händen des Kreisbauernverbandes liegt.

Der Gesundheitstag am Donnerstag, 15. Oktober spricht in diesem Jahr die Grundschüler vor Ort an. In einem lebhaften Theatervortrag unter dem Motto „Gesundes Essen, das ist bunt – lernt zusammen mit dem Inneren Schweinehund!“ wird den Kindern die Bedeutung einer gesunden Ernährung und ausreichenden Bewegung vermittelt. Dabei können die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen rund um die Lebensmittelpyramide unter Beweis stellen.

An dem Vormittag geht es aber nicht nur ums Zuhören. Vielmehr können die Kinder selbst mitmachen und mit der Figur des Inneren Schweinehundes interagieren. Federführend für diesen Tag ist die Kommunale Gesundheitskonferenz des Landkreises. Eine Anmeldung externer Teilnehmer zu dieser Veranstaltung ist nicht möglich.

Die Beauftragte für Chancengleichheit und Frauenförderung lädt am Freitag, 16. Oktober um 18.00 Uhr zum Frauen- und Mädchentag ein. „Allein ist man weniger zu zweit!“ Nach 17 Jahren MOS-Kitos springt die Kabarettistin Rosi Scherer aus Mosbach voller Elan in ihr erstes Soloprogramm.

ähnliche Artikel

Die Welt dreht sich weiter. Und das immer schneller und verrückter. Im Großen wie im Kleinen. Rosi Scherer schaut genau hin, überprüft scharfsinnig den gesellschaftlichen Status quo und findet eigene kreative Lösungen. Vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause stehen Kooperationspartner für Informationsgespräche zur Verfügung. Für den Augen- und Gaumenschmaus, bei dem in diesem Jahr bewusst regionale Produkte sowie Fairtrade-Produkte verarbeitet und angeboten werden, sorgen in gewohnter Weise die Damen von Mona Lisa und der Förderverein Frauen- und Kinderschutzhaus Neckar-Odenwald-Kreis.

Die abschließende Veranstaltung bildet der Historikertag am Freitag, 23. Oktober um 14.00 Uhr, der vom Kreisarchiv des Landratsamts organisiert wird. Das heimatgeschichtliche Angebot ist bereits seit 1982 ein fester Bestandteil im Terminkalender von Historikern, Heimatforschern und Geschichtsinteressierten. Die Geschichte des Winterhauchs, insbesondere seine konfessionelle und wirtschaftliche Entwicklung, wird ein Thema sein. Außerdem werden die Biografien des Erfinders Karl Freiherr von Drais (1785-1851), der als Forstbeamter einige Jahre in Waldkatzenbach lebte, sowie des aus Strümpfelbrunn stammenden ehemaligen Gouverneurs von Deutsch-Südwestafrika Theodor Leutwein (1849-1921) näher beleuchtet.

Alle Veranstaltungen der Neckar-Odenwald-Tage sind kostenlos. Für die Erfüllung der hygienischen Standards wird Sorge getragen. Die Besucherinnen und Besucher müssen beim Betreten und Verlassen des Veranstaltungsraumes eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Da die zugelassene Teilnehmerzahl variiert und begrenzt ist, wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten (Kinder- und Familientag: Tel. 06261/84-2111, [email protected]; Kreiserntedankfeier: 06281/2393, [email protected]; Frauen- und Mädchentag: Tel. 06261/ 84-2283, [email protected]; Historikertag: 06261/84-1102
[email protected]).


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.