Biologische Vielfalt als Lebensversicherung

Unterstützen Sie KATZENPFAD.DE!

(Foto: Anette Marquardt, NABU Baden-Württemberg)
Waldbrunn.  Der Schutz der biologischen Vielfalt wird oft verkürzt mit Artenschutz gleichgesetzt. Warum das nur ein Teil der Wahrheit ist, wird im Rahmen eines Vortragsabends des NABU Waldbrunn mit dem Biologen Martin Klatt, am Mittwoch, 28. Oktober, um 18:30 Uhr, im Sockenbacher Hof in Strümpfelbrunn erklärt.

Es geht um die Vielfalt der Lebensräume, der Arten, die dort vorkommen und nicht zuletzt um die genetische Vielfalt, die diese Arten ausmacht. Die Staatengemeinschaft hat sich 1992 in Rio de Janeiro verpflichtet, die biologische Vielfalt weltweit zu erhalten. Wie beim Klimaschutz sind wir von den gesetzten Zielen allerdings weit entfernt. Allmählich wächst das allgemeine Bewusstsein, dass eine Änderung unserer Lebensweise unausweichlich ist. Schließlich ist die biologische Vielfalt unsere eigene Lebensversicherung, wird Martin Klatt, Biologe und Referent für den Arten- und Biotopschutz beim NABU Baden-Württemberg, an diesem Abend erläutern. Der Eintritt ist frei.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.