Getränke Weiss spendet Mehrwertsteuerersparnis

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

Das Bild zeigt Gaby und Bernd Csik. (Foto: Hofherr)

Waldbrunner Einrichtungen erhalten jeweils 500 Euro

Strümpfelbrunn. Bundestag und Bundesrat haben im Juni des vergangenen Jahren als Reaktion auf die Corona-Pandemie im Konjunkturpaket eine Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes beschlossen.

Im zweiten Halbjahr 2020 galt damit auch eine Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes von 19 auf 16 Prozent, wodurch Bürger entlastet und somit Kaufanreize zu schaffen, um dadurch die Binnennachfrage anzukurbeln. Es blieb den jeweiligen Gewerbetreibenden vorbehalten, die Preissenkung an ihre Kunden weiterzugeben.

Der Strümpfelbrunner Getränkemarkt von Gaby und Bernd Csik hatte sich nach einer Kundenbefragung allerdings beschlossen, die Preise im Ladengeschäft nicht zu senken. Stattdessen spendet die Unternehmen diese Differenz nun aufgerundet an gemeinnützige Einrichtungen in der Gemeinde Waldbrun, um sich dadurch bei vielen treuen Kunden für deren Beitrag zu danken.

Die Auswahl der Spendenempfänger fiel Familie Csik nicht ganz leicht. Letztlich entschloss man sich daher den Betrag von insgesamt 1.500 Euro in drei Teile aufzuteilen.

Je 500 Euro gehen nun an die Helfer vor Ort des DRK Waldbrunn, die Jugendfeuerwehr sowie die kommunalen Kindergärten. Gaby und Bernd Csik sind sich sicher, dass das Geld an jeder Stelle einen guten Zweck erfüllen wird.

Aufgrund der Corona-Lage wurde auf die Teilnahme von Bürgermeister Markus Haas bei der Scheckübergabe verzichtet. Das Gemeindeoberhaupt bedankte sich stellvertretend für die Spendenempfänger bei dem Familienunternehmen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.