Sieg hätte noch höher ausfallen können

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

FSV Waldbrunn 2 – SV Aglasterhausen 5:0 (2:0)

Waldbrunn.  (mm) Einen auch in dieser Höhe verdienten 5:0-Heimsieg erspielte sich der FSV Waldbrunn 2 heute gegen den SV Aglasterhausen.

Den Torreigen eröffnete Felix Menges in der elften Spielminute. Janis Veith legte in der 38. Minute zum 2:0 nach. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach Wiederbeginn dauerte es bis zur 63. Minute, ehe Sascha Beck das 3:0 erzielte. Die Gäste konnten dem überzeugenden Gastgeber nur wenig entgegensetzen. Nicolai Helm in der 72. Minute und Jonas Sigmund in der 75. Minute erhöhten auf 5:0. Bei einer konsequenteren Chancenverwertung hätte das Ergebnis durchaus noch deutlicher ausfallen können.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.