logo


Werbung


Wetter

10. Dezember 2016, 21:24
Klare Nacht Aktuelle Temperatur: 4°C
Gefühlte Temperatur: 3°C
Luftfeuchtigkeit: 73%
Wind: 4 km/h WSW
Böen: 11 km/h
Sonnenaufgang: 8:09
Sonnenuntergang: 16:24
Vorhersage 11. Dezember 2016
Tag
Regen
6°C
Wind: 7 km/h W
Böen: 14 km/h
Vorhersage 12. Dezember 2016
Tag
Regenschauer
4°C
Wind: 4 km/h S
Böen: 7 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Montag, 10. August 2015

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

HausarztTour 2015 macht Station in Waldbrunn

HausarztTour 2015 macht Station in Waldbrunn thumbnail

Waldbrunn. Besonderer Besuch hatte sich in der Hausarztpraxis von Dr. Daniel und Dr. Andreas Körting angekündigt: Nicht  Patientinnen und Patienten suchten den  Rat der Mediziner, sondern sechs Studierende der Medizin. Die sechs Nachwuchs-Mediziner waren im Rahmen der TK-HausarztTour 2015 von Heilbronn nach Heidelberg unterwegs. Die Techniker Krankenkasse (TK) in Baden-Württemberg bietet mit dieser Aktion unter dem Motto “Raus aufs Land, rein ins Leben” Studierenden der Medizin die Möglichkeit, das Hausarzt-Leben etwas näher kennenzulernen.

Das Konzept der Hausarzt-Tour ist einfach: so vielseitig und abwechslungsreich wie die Tätigkeit als Hausarzt soll auch die Fahrt durch Baden-Württemberg sein - eine Mischung aus fachlichen Informationen und touristischen Highlights. Auch Diskussionen mit Vertretern von Medien und Kommunen stehen auf dem Programm.




Noch immer sind nach Einschätzung der TK auf Seiten der Studierenden viele falsche Vorstellungen über den Beruf des Hausarztes im Umlauf. “Der Hausarzt als schlecht bezahlter Einzelkämpfer ohne Freizeit und mit geringem Ansehen in der medizinischen Fachwelt - dieses Bild stimmt längst nicht mehr”, erklärte Klaus Föll, Pressesprecher der TK-Landesvertretung Baden-Württemberg für den Neckar-Odenwald-Kreis. In den vergangenen Jahren hätten etliche gesetzliche Neuregelungen dafür gesorgt, dass auch Hausärzte - und zunehmend Hausärztinnen - sozialverträgliche Arbeitsbedingungen bei guter Bezahlung vorfinden. Föll nannte als Beispiel die Einrichtung von Notfallpraxen an Kliniken, die für die Hausärzte beim Notfalldienst eine deutliche Entlastung bedeuten. Auch Dr. Daniel Körting war es ein Anliegen ein positives Bild der Hausarztmedizin zu vermitteln. Er selbst habe die Entscheidung an keinem Tag bereut, so Körting.

Waldbrunns Bürgermeister begrüßte die Delegation in der Hausarztpraxis Dr. Körting und hieß die angehenden Medizinerinnen und Mediziner sowie die Vertreter der Techniker Krankenkasse herzlich willkommen. Waldbrunn sei immer eine Reise wert und der Ländliche Raum biete eine Vielzahl von Vorteilen. So gab das Amtsoberhaupt zu bedenken, dass bei der Entscheidung mit einer Hausarztpraxis aufs Land zu gehen auch günstiger Baugrund, eine gut ausgebaute Infrastruktur und ein ausgeprägtes soziales Miteinander das in der Gemeinde vorhanden sei, eine Rolle spielen könnten. Er wünschte den Studentinnen und Student viel Glück bei Ihrer Berufswahl.

KPHausarzttour 2015

Das Bild zeigt Dr. Daniel Körting und Waldbrunns Bürgermeister Markus Haas inmitten der Studierenden der Medizin auf der Hausarzttour in der Praxis Dr. Körting. (Foto: Hofherr)



© www.katzenpfad.de



Comments are closed.




Verwandte Meldungen

Werbung




Video-News


Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

SGH-C-Jugend gelingt Trendwende thumbnail SGH-C-Jugend gelingt Trendwende

SGH Waldbrunn-Eberbach - Handschussheim 23:17    (sd) Am vergangen Samstag hatten die C-Juniorinnen der SGH die Handballerinnen aus Handschuhsheim zu Gast. Nachdem man zwei Spiele in Folge verloren hatte, war es Zeit für eine Trendwende.   Die Mädels der SGH zeigten sich von Anfang an motiviert und agierten aus einer sicheren Abwehr heraus. Die starke [...]

Ältere Meldungen

Weihnachtliches Dorffest Strümpfelbrunn feiert Jubiläum thumbnail Weihnachtliches Dorffest Strümpfelbrunn feiert Jubiläum

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach