logo


Werbung


Wetter

30. Juni 2016, 23:09
Stark bewölkt Aktuelle Temperatur: 20°C
Gefühlte Temperatur: 19°C
Luftfeuchtigkeit: 69%
Wind: 4 km/h WSW
Böen: 4 km/h
Sonnenaufgang: 5:21
Sonnenuntergang: 21:34
Vorhersage 1. Juli 2016
Tag
Heiter bis wolkig
24°C
Wind: 11 km/h WSW
Böen: 14 km/h
Vorhersage 2. Juli 2016
Tag
Gewitter
19°C
Wind: 11 km/h WSW
Böen: 18 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Dienstag, 22. Dezember 2015

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

SV Schollbrunn gewinnt Präventionspreis

SV Schollbrunn gewinnt Präventionspreis thumbnail

Kreative Aktionen gegen übermäßigen Alkoholgenuss beim Sport belohnt: Preisübergabe an Gewinner des landkreisweiten Wettbewerbs

Neckar-Odenwald-Kreis. (lra) „So sehen Sieger aus!“, mit diesen Worten begrüßte Landrat Dr. Achim Brötel die fünf Preisträger des landkreisweiten Präventionswettbewerbs „Wer ist hier die Flasche!?“ zur Preisverleihung im Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis in Mosbach. Neben den Preisträgern waren auch die zahlreichen Kooperationspartner der Aktion anwesend, u.a. Dr. Dorothee Schlegel MdB für den Sportkreis Mosbach  - Ideengeberin des Wettbewerbs - , Manfred Jehle vom Sportkreis Buchen, Polizeivizepräsident Hans Becker vom Polizeipräsidium Heilbronn, Werner Broßmann, Geschäftsführer des Fördervereins Sicherer Neckar-Odenwald-Kreis e.V., Karl Pfeil von der Fachstelle Sucht sowie die beteiligten Mitarbeitern aus dem Landratsamt Daniela Karle, Volker Noe und Susanne Heering. Einen besonderen Gruß richtete der Landrat an Michael Kochendörfer, amtierender 24-Stunden-Mountainbike Europameister aus Billigheim, der die Aktion als einer der Paten nicht nur ideell, sondern auch mit einem Mountainbike-Trainingstag für Jugendliche bereicherte. Von Seiten der Sponsoren konnte der Landrat außerdem noch Susanne Engelhardt (Leiterin des Kundencenters Mosbach AOK Rhein-Neckar-Odenwald), Thomas Geier und Dominik Zimmermann (Bezirks- bzw. Gebietsvertreter der Badischen Versicherungen) sowie Holger Kliem (Leiter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des TSG 1899 Hoffenheim) begrüßen. Musikalisch sehr schön umrahmt wurde die Veranstaltung von Nicolasa Mall.

Fünf Vereine haben die Aufgabe, im Laufe des Jahres eine „Aktion gegen Alkohol  im Sport“ vorzubereiten, durchzuführen und zu dokumentieren, vorbildlich umgesetzt und konnten deshalb insgesamt Preise im Wert von über 3.000 Euro mit nach Hause nehmen.




Den ersten Platz erreichte der SV Schollbrunn, der gleich mehrere Aktionen durchgeführt hatte, u.a. ein Luftballon-Wettbewerb, eine Änderung des „Strafkatalogs“ und die Gestaltung eines  Werbebanners für den Haupteingang. Er konnte dafür ein Trikotsatz der Firma JAKO AG und ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro in Empfang nehmen. Zweiter wurde der Reit- und  Fahrverein Robern e.V., der u.a. im Verein einen Fragebogen entwickelt und alle 12- bis 25 jährigen Mitglieder zu ihren Erfahrungen mit Alkohol befragt hat. Außerdem fand ein „Tag der offenen Stalltür“ unter dem Motto „alkoholfrei Sport genießen“ statt. Die Vereinsvertreter freuten sich über 15 Eintrittskarten zu einem Heimspiel des TSG 1899 Hoffenheim sowie 300 Euro Preisgeld.

Auf den dritten Platz gewählt hat die Jury den VFB Heidersbach, der im Rahmen des Familiensporttages unter Hinweis auf die Aktion nur alkoholfreie Getränke ausgeschenkte und das Kinder- und Jugendzeltlager – auch für die Betreuer – alkoholfrei ausrichtete. Außerdem entwarf der Verein eine kreative Bandenwerbung. Er erhielt dafür 50 Eintrittskarten zu einem Heimspiel der Rhein-Neckar-Löwen, gesponsert von den Badischen Versicherungen sowie ebenfalls 300 Euro Preisgeld.

Den vierten Platz teilten sich der TSV Höpfingen und die Handabteilung des TV Mosbach. Sie  erhielten für ihre durchgeführte Aktion am Sportfest bzw. beim Länderspiel der U 17 Juniorinnen Deutschland gegen Frankreich jeweils 300 Euro.

Die Zielrichtung des Wettbewerbs hat Landrat Dr. Brötel bei der Preisübergabe nochmal deutlich unterstrichen: „Keiner der Projektträger möchte den Alkohol gänzlich aus den Sportvereinen verbannen. Wo Emotionen sind, ist aber oft auch der Alkohol nicht weit. Schnell kann daraus ein Automatismus werden. Diese Gefahr gilt es zu erkennen und vor allem zu bannen. Dafür wollten wir mit unserer Aktion werben.“

Auch Dr. Dorothee Schlegel MdB freute sich über die Resonanz des Wettbewerbs: „Wir haben einen guten Start hingelegt.“ Neben dem Dank an die Vereine verband sie die Hoffnung, dass die guten Ideen der Preisträger möglich breit in die Fläche wirken. Aus Sicht der Polizei betonte Hans Becker, dass der Wettbewerb wiederum beispielgebend für die Präventionsaktivitäten im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums sei. Auch er unterstrich die Notwendigkeit der Aktion: „Alkohol ist nach wie vor der Gewaltkatalysator Nummer eins. Ohne ihn hätte die Polizei deutlich weniger Einsätze.“

Flasche

Zur Preisverleihung des Präventionswettbewerbs „Wer ist hier die Flasche!?“ lud Landrat Dr. Achim Brötel die Preisträger, Kooperationspartner und Sponsoren ins Landratsamt ein. Der SV Schollbrunn (1.Platz), der Reit- und Fahrverein Robern e.V. (2. Platz), der VfB Heidersbach (3. Platz) sowie der TSV Höpfingen und TV Mosbach (jeweils 4. Platz) konnten dabei Preise mit einem Gesamtwert von über 3.000 Euro in Empfang nehmen. (Foto: pm)

Hintergrundinformation für Infokasten:

 

Aufgabe der Sportvereine war es, eine kreative und nachhaltige Aktion gegen übermäßigen Alkoholgenuss im Sport vorzubereiten, im Laufe des Jahres durchzuführen und zu dokumentieren. Bewertet worden waren die eingereichten Projekte nach den Kriterien Nachhaltigkeit, Öffentlichkeitsdimension, Anzahl der erreichten Personen, Aufwand und Kreativität. 

Als Pate für die Aktionen standen zur Verfügung: Matthias Ball und Katrin Schwing (Mountain Bike), Marcel Busch (Fußball), Oliver Caruso (Gewichtheben), Uwe Gensheimer (Handball), Michael Kochendörfer (Mountain Bike), Larissa Mackert (Karate), und Niklas Süle (Fußball). Großzügig unterstützt wurde die Aktion vom Badischen Sportbund, von den Sportkreisen Buchen und Mosbach, der AOK Rhein-Neckar-Odenwald, den Badischen Versicherungen, dem Verein Sicherer-Neckar-Odenwald-Kreis e. V., der Firma JAKO AG sowie der TSG 1899 Hoffenheim.



© www.katzenpfad.de



Comments are closed.




Verwandte Meldungen

Werbung




Video-News


Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

SWR „natürlich!“ auf dem Kurgestüt Hoher Odenwald thumbnail SWR „natürlich!“ auf dem Kurgestüt Hoher Odenwald

Mülben. Das SWR-Team um „natürlich!“-Moderatorin Ulrike Nehrbaß dreht dieser Tage auf dem Kurgestüt Hoher Odenwald in Waldbrunn für die Sendung am  14. Juni 2016. Bereits in den frühen Morgenstunden begannen die Dreharbeiten für das Umwelt- und Naturmagazin aus dem Südwesten. Die Sendung soll Lust auf Natur machen, gibt Einblick, nützliche Tipps und beschäftigt sich [...]

Ältere Meldungen

Berlin: Volksvertreter für vier Tage thumbnail Berlin: Volksvertreter für vier Tage

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach