logo


Werbung


Wetter

29. Mai 2017, 22:47
Stark bewölkt Aktuelle Temperatur: 28°C
Gefühlte Temperatur: 28°C
Luftfeuchtigkeit: 51%
Wind: 0 km/h O
Böen: 4 km/h
Sonnenaufgang: 5:24
Sonnenuntergang: 21:19
Vorhersage 30. Mai 2017
Tag
Wolkig mit Gewitterschauern
27°C
Wind: 11 km/h O
Böen: 14 km/h
Vorhersage 31. Mai 2017
Tag
Wolkig mit Gewitterschauern
23°C
Wind: 7 km/h W
Böen: 11 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Samstag, 26. Dezember 2015

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

Waldbrunner CDU beim Bundesparteitag

Waldbrunner CDU beim Bundesparteitag thumbnail

„Karlsruher Erklärung ist ein wichtiger Schritt!“

Karlsruhe. Die Delegierten waren sich am Ende des Parteitags einig: „Die geschlossene Haltung der CDU zeigt ein weiteres Mal, dass sich die CDU als Volkspartei versteht und dass sie Verantwortung und Führungsstärke zeigt, wenn die Bevölkerung nach Lösungen verlangt“, so die nach Karlsruhe gereisten Delegierten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, darunter neben den MdB Alois Gerig, Margaret Horb, Nina Warken  und MdL  Peter Hauk auch  Waldbrunner Bürgermeister Markus Haas und Kreisgeschäftsführer und Waldbrunner Gemeinderat Jan Inhoff.

Im Mittelunkt des Parteitags standen Beratungen über die Asyl- und Flüchtlingsthematik. Deren Ziele wurden in der mit überwältigender Mehrheit beschlossen  „Karlsruher Erklärung zu Terror und Sicherheit, Flucht und Integration““ zusammengefasst. Die CDU-Vorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel appellierte in ihrer Rede an die über 1.000 Delegierten und die christlichen Grundwerte der CDU, welche gerade in solchen Momente auf ihrem Prüfstand stünden. „Wir nehmen die Sorgen der Menschen ernst“, betonte die Kanzlerin. Denn auch ein so reiches Land wie Deutschland sei irgendwann überfordert, wenn die Zahl der Flüchtlinge dauerhaft so hoch bleibe. Und dem werden wir mit dieser Erklärung gerecht.“




Am Rande des Bundesparteitags konnten des Weiteren intensive Gespräche mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe geführt werden. Hierbei war es den Delegierten besonders wichtig, die Bedeutung der medizinischen Versorgung im Ländlichen Raum zu betonen. „Die Änderungen beim Krankenhausstrukturgesetz, welche federführend durch die baden-württembergische Landesgruppe im Bundestag in Absprache mit regionalen Krankenhäuser vorangetrieben wurden, waren ein erster Erfolg für eine weiterhin flächendeckende Versorgung“, so die Bundestagsabgeordnete Margaret Horb. Dieses Thema müsse auf der politischen Agenda auch in Zukunft höchste Priorität genießen, denn „ein Krankenhaus vor Ort steht für Lebensqualität“, so Peter Hauk ergänzend.

CDU WB 

Am Rande des Bundesparteitags führten die Waldbrunner Delegierten Bürgermeister Markus Haas (2.v.re.) und Kreisgeschäftsführer und Gemeinderat Jan Inhoff (re.) ein gesundheitspolitisches Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Hermann Größe (li.) führen. (Foto: pm)



© www.katzenpfad.de



Ein Kommentar zu "Waldbrunner CDU beim Bundesparteitag"

  1. karl schuster am So, 27. Dez. 2015 13:37 

    Mit Schröder ist für mich die SPD gestorben.
    Mit Merkel die CDU.
    Mal sehen was noch wählbar ist.




Verwandte Meldungen

Werbung



Plakatwand

NZ Freitags Event Plakat 2



Video-News


Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Jan Inhoff ist CDU-Bezirksgeschäftsführer thumbnail Jan Inhoff ist CDU-Bezirksgeschäftsführer

Geschäftsführer der CDU Neckar-Odenwald tritt Nachfolge im Bezirk an
(Foto: pm)
Mosbach. „Auf unserer letzten Bezirksvorstandssitzung ist es uns gelungen, die Position des Bezirksgeschäftsführers zum 01. Mai neu zu besetzen“, freut sich der Bezirksvorsitzende der CDU Nordbaden, Landwirtschaftsminister Peter Hauk. Nachfolger für Christian Mildenberger, der am 01. März 2017 zum neuen Landesgeschäftsführer der CDU Baden-Württemberg bestellt [...]

Ältere Meldungen

Strümpfelbrunn feiert das ganze Jahr thumbnail Strümpfelbrunn feiert das ganze Jahr

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach