logo


Werbung


Wetter

26. Mai 2018, 21:58
Zeitweise wolkig Aktuelle Temperatur: 21°C
Gefühlte Temperatur: 20°C
Luftfeuchtigkeit: 68%
Wind: 7 km/h ONO
Böen: 11 km/h
Sonnenaufgang: 5:27
Sonnenuntergang: 21:15
Vorhersage 27. Mai 2018
Tag
Wolkig mit Gewitterschauern
27°C
Wind: 7 km/h OSO
Böen: 11 km/h
Vorhersage 28. Mai 2018
Tag
Wolkig mit Gewitterschauern
28°C
Wind: 7 km/h O
Böen: 14 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Sonntag, 6. November 2016

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

SV Schollbrunn kommt im Derby zurück

SV Schollbrunn kommt im Derby zurück thumbnail

SV Schollbrunn - TSV Strümpfelbrunn / VfR Waldkatzenbach 3:3 (1:3)

Schollbrunn. (hen) Pünktlich zum Beginn des Lokalderbys lichtete sich der Himmel und die Graupelschauer hatten ein Ende. Nun gingen die Mannschaften einem Derbys entsprechend, engagiert zu Werke.

Der SV Schollbrunn hatte die stärkere Anfangsphase und erzielte gleich in der zweiten Spielminute die frühe Führung durch Qunai. Im Gegenzug hatten die Gäste die Möglichkeit zum Ausgleich, vergaben aber vor dem Gehäuse des einheimischen Keepers. Danach kam die Spielgemeinschaft etwas besser ins Spiel und nutzte einen missglückten Abwehrversuch eines Abwehrspielers der Platzherren zum 1:1-Ausgleich. In der 34. Minute dann die 1:2-Führung durch die Gäste. Die verspielte Führung zeigte aufseiten des SVS Wirkung, denn nur fünf Minuten später traf der Waldbrunn-Nachbar sogar zum 1:3. Mit diesem Stand wechselte man dann die Seiten.




Wer nun dachte, dass die Gastgeber das Spiel schon abgehakt hätten, wurde in der zweiten Hälfte eines Besseren belehrt. Schollbrunn kam druckvoll aus der Kabine und übernahm nach und nach das Geschehen. Gleich drei Minuten nach Wiederbeginn erzielte Qunai den 2:3-Anschlusstreffer. Nun blieben die Gastgäber weiter am Ball und erspielte sich die ein oder andere Torchance. Die Gäste blieben zwar gefährlich, jedoch merkte man langsam den Kräfteschwund in ihren Reihen. In der 72. Minute war es wieder Qunai, der mit seinem dritten Treffer das Remis herstellte.

In der Folgezeit versuchten die Einheimischen das Spiel noch für sich zu entscheiden, was aber nicht mehr gelang. Als Fazit bleibt festzuhalten dass die Einheimischen einen für die Gäste beruhigenden Vorsprung durch Einsatz und Wille zum überaus verdienten Unentschieden aufgeholt haben.



© www.katzenpfad.de



Comments are closed.




Verwandte Meldungen

Werbung





Video-News


Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Waldbrunn: Gewinnerinnen stehen fest thumbnail Waldbrunn: Gewinnerinnen stehen fest

Katzenbuckel-Therme wertet Umfrage aus
Über den gesamten Januar 2018 führte das Familienbad Katzenbuckel-Therme in Waldbrunn eine Besucherbefragung durch. Für die Badleitung und die Gemeindeverwaltung ist es von enormer Bedeutung einen Meinungsquerschnitt der Badbesucher zu erhalten. Kritik – positive , wie negative – macht es möglich die Qualität des Bades zu erhalten oder gar zu steigern. [...]

Ältere Meldungen

Wichtiger Sieg bei Tabellennachbarn thumbnail Wichtiger Sieg bei Tabellennachbarn

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach