logo


Werbung


Wetter

28. April 2017, 08:29
Stark bewölkt Aktuelle Temperatur: 3°C
Gefühlte Temperatur: 5°C
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: 0 km/h WNW
Böen: 0 km/h
Sonnenaufgang: 6:07
Sonnenuntergang: 20:36
Vorhersage 29. April 2017
Tag
Wolkig mit Regenschauern
13°C
Wind: 4 km/h NNW
Böen: 7 km/h
Vorhersage 30. April 2017
Tag
Wolkig
18°C
Wind: 11 km/h O
Böen: 18 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Mittwoch, 29. März 2017

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

Trotz Schiedsrichterleistung gewonnen

Trotz Schiedsrichterleistung gewonnen thumbnail

SGH Waldbrunn-Eberbach - HSG Bergstraße 29:25
 (jb) Am Samstag kam der Viertplatzierte HSG Bergstraße nach Eberbach zum vorletzten Heimspiel der SGH-Damen
 
 Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen unbequemen Aufsteiger, der sich auch nach einem deutlichen Rückstand nicht aufgab. Das stellte die HSG direkt zu Beginn der Partie unter Beweis, als sie nach den ersten vier Minuten schon mit 5:1 hinten lag. Obwohl die Gastgeberinnen also einen sehr guten Start erwischten und auch im Laufe der ersten Hälfte nicht nachließen, kämpften sich die Bergsträßerinnen bis zehn Minuten vor Halbzeit auf ein 9:9-Unentschieden heran.
 
 In der Folge hatte mal die SGH die Nase vorn, dann wieder die HSG, und so ging es hin und her, bis dann beim Stand von 15:15-Toren die Seiten gewechselt wurden.
 
 Zu Beginn der zweiten Hälfte kam die Gäste-Mannschaft besser in die Partie und es war an den Damen der SGH Waldbrunn-Eberbach einem Rückstand hinterher zu laufen. Aber sie bewiesen ebenfalls große Moral und Kampfkraft und dank einer guten Abwehr- und Torhüterinnenleistung ließen sie nach der 39. Spielminute nur noch vier gegnerische Treffer zu.
 
 Knackpunkt der Begegnung war der von Luise Butthof gehaltene Siebenmeter in der 48. Minute, danach kippte das Spiel zugunsten der Waldbrunnerinnen und Bergstraße konnte bis zur Schlussminute nur noch einen einzigen Treffer landen, während die SGH ihre Chancen nutzte und am Ende verdient mit 29:25 gewannen.
 
 Im Gedächtnis bleiben wird allen die Leistung der beiden „Unparteiischen“ und wie kräftezehrend es für Spielerinnen und Trainer war, sich gegenseitig immer wieder zur Ordnung zu rufen, um nicht die Nerven und damit die Kontrolle über das Geschehen zu verlieren.



© www.katzenpfad.de









Verwandte Meldungen

Werbung



Plakatwand

NZ Freitags Event Plakat 2



Video-News


Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Schwimmjahr fängt gut an thumbnail Schwimmjahr fängt gut an

_(mz)_ Zwei erste, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz für die jungen Schwimmer des SV Neptun Waldbrunn beim 21. Jugend-Mannschaftspokal in Lauda. Ergebnisse lassen auf eine gute Saison hoffen.  Am vergangenen Sonntag wurde in Lauda-Königshofen zum 21. Mal der Jugend-Mannschaftspokal ausgetragen. Die Stimmung war ebenso wie die Organisation durch den gastgebenden Verein ETSV 04 [...]

Ältere Meldungen

Haushalt nach neuem Recht beschlossen thumbnail Haushalt nach neuem Recht beschlossen

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach