logo


Werbung


Wetter

24. April 2018, 10:52
Wolkig Aktuelle Temperatur: 15°C
Gefühlte Temperatur: 15°C
Luftfeuchtigkeit: 66%
Wind: 11 km/h WSW
Böen: 18 km/h
Sonnenaufgang: 6:14
Sonnenuntergang: 20:30
Vorhersage 25. April 2018
Tag
Wolkig
20°C
Wind: 14 km/h WSW
Böen: 25 km/h
Vorhersage 26. April 2018
Tag
Wolkig
15°C
Wind: 11 km/h W
Böen: 18 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Dienstag, 31. Oktober 2017

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

NABU Waldbrunn - Umwelttipp Oktober 2017

NABU Waldbrunn - Umwelttipp Oktober 2017 thumbnail

Herbstlaub – Nahrung und wichtiger Lebensraum für Tiere
(Foto: Norman Schiwora)

Die im Herbst von den Bäumen fallenden Blätter sind ein wesentlicher Bestandteil des Naturkreislaufs. Herbstlaub verbessert die Bodenqualität durch Humusneubildung und ist so ein guter Dünger für den Boden. Es bildet außerdem im Winter eine Schutzschicht, die verhindert, dass der Boden austrocknet und zu tief gefriert. Deshalb sollte man es als natürlichen Wintermantel unter Büschen und auf Beeten ruhig liegen lassen.

Vor allem aber ist das Herbstlaub eine wichtige Lebensgrundlage und wichtiger Lebensraum für unzählige Kleintiere wie Igel, Insekten, Frösche u.a. Amphibien. Diese können in der Laubschicht überwintern und Nahrung finden.

Igel z.B. müssen in Laubhaufen Unterschlupf finden, um frostfrei ihren Winterschlaf halten zu können. Auch Schmetterlingspuppen überwintern gerne unter den wärmenden Blätterhaufen. Und die sich von der Laubschicht ernährenden Insekten und Würmer wiederum dienen anderen Kleintieren, vor allem den Vögeln, als Nahrungsangebot, gerade im Winter. Sie spielen eine wichtige Rolle im Nährstoffkreislauf der Natur.

Unterstützen Sie dieses Ökosystem, indem sie Folgendes berücksichtigen:**

- Nicht sämtliches Laub entfernen - nur dort, wo es wirklich stört
- Überwinterungshilfen schaffen durch Laubhaufen
- Verzicht auf Laubbläser und vor allem Laubsauger. Diese Geräte saugen nicht nur Laub ein, sondern auch die vielen Kleinstlebewesen und Insekten, die den Schleuder- und Häckselgang nicht überleben.

Mit dem Besuch von Igel, Amsel & Co in Ihrem Garten werden Sie belohnt.



© www.katzenpfad.de



Comments are closed.




Verwandte Meldungen

Werbung





Video-News


Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

NABU Waldbrunn gewinnt viele neue Mitglieder thumbnail NABU Waldbrunn gewinnt viele neue Mitglieder

Rückblick auf arbeitsreiches Jahr - Kooperation mit dem Siedlergemeinschaft - NAJU-Wiederbelebung gelungen und doch am Ende - Gemeinde will keinen Umwelt-Tipp - Online-Medien springen ein - Neue Chronik präsentiert - Vogel des Jahres vorgestellt
Zur turnusgemäßen Jahreshauptversammlung des NABU Waldbrunn durfte dessen Vorsitzender, Ernst Stephan, dieser Tage zahlreiche Mitglieder im Gasthaus Drei Lilien in Mülben [...]

Ältere Meldungen

Waldbrunner “Institution” geht in Ruhestand thumbnail Waldbrunner “Institution” geht in Ruhestand

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach