logo


Werbung


Wetter

18. Juli 2018, 06:26
Heiter Aktuelle Temperatur: 17°C
Gefühlte Temperatur: 19°C
Luftfeuchtigkeit: 71%
Wind: 0 km/h NNW
Böen: 4 km/h
Sonnenaufgang: 5:37
Sonnenuntergang: 21:23
Vorhersage 19. Juli 2018
Tag
Heiter bis wolkig
29°C
Wind: 7 km/h ONO
Böen: 11 km/h
Vorhersage 20. Juli 2018
Tag
Bewölkt
31°C
Wind: 7 km/h O
Böen: 11 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Donnerstag, 15. März 2018

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

Wohin Sportmuffel vor der WM flüchten

Wohin Sportmuffel vor der WM flüchten thumbnail

Während sich der sportbegeisterte Teil der Menschheit derzeit auf die heute beginnenden Fußball-Weltmeisterschaften der FIFA in Russland vorbereiten, sehen Sportmuffel dieser Zeit mit Grauen entgegen. Wird ab dem Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien nicht nur das Fernsehprogramm vom Ball beherrscht, auch Zeitungen, Newsportale und soziale Netzwerke sowie viele Gespräche im Privatleben und am Arbeitsplatz drehen sich um das rollende Leder, dass von 22 Menschen in das jeweils richtige Gehäuse untergebracht werden will. Und ist dies mehr oder weniger erfolgreich gelungen, rauben einem jubelnde Fans mit einem Autokorso bis spät in die Nacht durch Gehupe und Geschrei auch noch den Nachtschlaf. Seit einigen Jahren können dabei ja nicht nur die Fußballer gewinnen. Dank der Nutzung von Online Casinos haben aber auch Internetnutzer und Nicht-Sportler heutzutage die Gelegenheit, mit dem richtigen Tipp eine große Summe zu gewinnen.

Aber zurück zu den Fußball-Muffeln, denen bleibt in diesem Wochen nur die Möglichkeit, die schönsten Tage des Jahres in einer malerischen Gegend wie dem Hohen Odenwald bzw. dem Winterhauch rund um den Katzenbuckel in Waldbrunn zu verbringen. Viel Wald, landschaftsprägende Kulturlandschaften wie die Streuobstwiesen, kleinflächige Landwirtschaft, der höchste Berg des Odenwalds mit einer Mattenschanze, dem Lehrpfad “Weg der Kristalle” und einem Aussichtsturm, der bei gutem Wetter bis in die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart blicken lässt, sind nur ein paar wenige Höhepunkte, die für die Störungen, die vom Fußball verursacht werden, entschädigen. Mit der größten und ältesten Stutenmilchfarm, einem Geobiologischen Lehr- und Übungsgarten, in dem die Grundlagen des Wünschelruten-Gehens vermittelt werden sowie die 2010 nach Millionenaufwand wiedereröffnete Katzenbuckel-Therme, sind weitere touristische Angebote, die Ruhe und Entspannung schenken.

Im Frühjahr und im Herbst pflegen die Waldbrunner in den Ortsteilen Oberdielbach, Schollbrunn, Weisbach, Mülben, Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach ihre Höhepunkte in zwei Veranstaltungsreihen, den Waldbrunner Stutenmilchwochen und den Waldbrunner Mostwochen. Neben touristischen Dienstleistern, sind auch Gastwirte, Bäckereien, Vereine, Schulen, Kimdergärten, Gemeindeverwaltung und Einzelpersonen aktiv, um den Gästen etwas ganz Besonderes zu bieten. In einer einzigartigen Art und Weise werden dabei Ökonomie und Ökologie verbunden und es entsteht eine Win-Win-Situation zum Nutzen aller.

Tolle Wanderwege wie Katzen-, Neckar- und den Nibelungensteig, der nur wenige Kilometer entfernt im hessischen Odenwald liegt, bieten auch Aktivurlaubern ein volles Programm. Wer es statt auf zwei Beinen lieber auf zwei Rädern krachen lässt, findet rund um den Katzenbuckel ebenfalls vielfältige Möglichkeiten, seiner Leidenschaft zu frönen. Erst kürzlich hat man dem Erfinder des Fahrrads, Karl Drais mit einem Radrundweg durch alle Ortsteile ein 20 Kilometer langes Denkmal gesetzt. Auf mehreren Infotafeln erinnert die Winterhauch-Gemeinde an “den verrückten Forstmeister”, der einige Jahre in Waldkatzenbach gelebt und gearbeitet hat. Das Haus in dem Drais lebte, steht heute noch in der nach dem Erfinder benannten Straße.

Kulinarische Leckereien in einer der vielen Landgasthöfe runden einen Anti-Fußball-Urlaub perfekt ab.



© www.katzenpfad.de



Comments are closed.




Verwandte Meldungen

Werbung







Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Großprojekte und Feuerwehr im Gemeinderat thumbnail Großprojekte und Feuerwehr im Gemeinderat

 Neues Planungsbüro für KInder-Campus - Bauhof erhält neue Geräte - Feuerwehrkommandanten bestätigt
Mit 15 Minuten Verspätung begann am Montag die Juni-Sitzung des Gemeinderats. Grund dafür war eine nicht-öffentlich Tagesordnung, die von den Bürgervertretern in Abwesenheit ihrer Wähler besprochen wurde, von denen etwa 50 Bürger währenddessen vor dem Sitzungssaal auf den Sitzungsbeginn warteten.
Bevor Bürgermeister Markus Haas [...]

Ältere Meldungen

Leben aus der Hinmelsperspektive betrachten thumbnail Leben aus der Hinmelsperspektive betrachten

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach