logo


Werbung


Wetter

24. September 2018, 03:04
Bewölkt Aktuelle Temperatur: 8°C
Gefühlte Temperatur: 1°C
Luftfeuchtigkeit: 79%
Wind: 32 km/h NW
Böen: 50 km/h
Sonnenaufgang: 7:13
Sonnenuntergang: 19:18
Vorhersage 25. September 2018
Tag
Heiter bis wolkig
14°C
Wind: 7 km/h O
Böen: 14 km/h
Vorhersage 26. September 2018
Tag
Wolkig
17°C
Wind: 4 km/h SSO
Böen: 7 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Montag, 11. September 2017

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

Halbes Dutzend zum ersten Saisonsieg

Halbes Dutzend zum ersten Saisonsieg thumbnail

 SG Scheidental / Wagenschwend II – SC Weisbach 0:6
 
 (ez/li) Zu einem auch in der Höhe verdienten Sieg kam der SC Weisbach am Sonntag bei der SG Scheidental/Wagenschwend II.
 
 Von Beginn an hatte man spielerische Vorteile und brachte die Hausherren mehrfach in Bedrängnis. Einem Fehler der SG-Abwehr folgte bereits in der vierten Minute der erste Abschluss durch Patrick Stötzer. Der Torwart war in dieser Situation aber noch zur Stelle. David Fuhrmann - bester Spieler des Tages - bereitete in der 13. Minute mustergültig die SCW-Führung vor, als er Pirmin Ebert in freispielte und dieser clever zum 0:1 einschob. Bereits drei Minuten später (16.) nutzten die Blauweisen einen Freistoß von Daniel Sigmund, durch einen Kopfballtreffer von Ralf Schmitt zum 0:2. In der Folge schaltete man einen Gang zurück und der SCW erlaubte sich einige Fehler im Spielaufbau, die SG hatte heute jedoch keine Durchschlagkraft gegen eine gut gestaffelte SCW-Defensive.

 
 Nach dem Seitenwechsel hielt Alexander Hess in der 47. Minute die Null, als er einen Drehschuss parierte. In der 53. Minute fiel die Vorentscheidung, als sich David Fuhrmann im Strafraum gegen mehrere Spieler mit einem sehenswerten Solo durchsetze und zum 0:3 vollendete. Danach ergaben sich Räume fürs Kontern, die von den Weisbacher zu weiteren Abschlüssen genutzt wurden. Der eingewechselte Jens Schmidtchen scheiterte in der 61. Minute, als er einen Abpraller knapp am Tor vorbeisetzte. In der 63. Minute bediente Maximilian Schild seinen Mitspieler Patrick Stötzer, der sich die Chance zum 0:4 nicht entgehen ließ. Nutznießer nach einem Abwehrfehler in der heimischen Hintermannschaft war Severin Bender, der in der 73. Minute zum 0:5 einschoss. Zwei Minuten später hielt SCW-Keeper Hess mit einer Glanzparade weiterhin die Null. Das 0:6 wurde von den Blauweisen klassisch herausgespielt. Der ebenfalls eingewechselte Marco Höfler bediente in der 85. Minute auf der rechten Außenbahn Patrick Stötzer. Dieser leitete das Leder weiter auf Severin Bender, der das halbe Dutzend voll machte.

 
 Eine solide und saubere Leistung brachte dem SCW den ersten Saisonsieg. Nun gilt es am kommenden Sonntag, 17. September, um 15:00 Uhr, im Rahmen des Herbstfestes des Fördervereins auf eigenem Geläuf gegen den VfR Fahrenbach nachzulegen.
 



© www.katzenpfad.de



Comments are closed.




Verwandte Meldungen

Werbung







Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Deutliche Heimniederlage im Derby thumbnail Deutliche Heimniederlage im Derby

FSV Waldbrunn III - SV Zwingenberg 0:3  (0:1)
(mm) Die Gäste aus Zwingenberg gewannen verdient  das Nachbarschaftsderby beim FSV Waldbrunn III auf dem Sportgelände in Strümpfelbrunn.
In der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber das Spiel noch ausgeglichen gestalten. So fiel das 0:1 fiel erst kurz vor der Pause nach einem Eckball. Nach dem Seitenwechsel wurde Zwingenberg [...]

Ältere Meldungen

Hoffest auf der Stutenmilchfarm thumbnail Hoffest auf der Stutenmilchfarm

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach