logo


Werbung


Wetter

12. Dezember 2018, 08:08
Überwiegend klar Aktuelle Temperatur: 0°C
Gefühlte Temperatur: 1°C
Luftfeuchtigkeit: 89%
Wind: 4 km/h N
Böen: 4 km/h
Sonnenaufgang: 8:11
Sonnenuntergang: 16:24
Vorhersage 13. Dezember 2018
Tag
Wolkig
1°C
Wind: 11 km/h O
Böen: 18 km/h
Vorhersage 14. Dezember 2018
Tag
Wolkig
-1°C
Wind: 7 km/h O
Böen: 11 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Montag, 26. November 2018

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

Mosca unterstützt Schulprojekt in Äthiopien

Mosca unterstützt Schulprojekt in Äthiopien thumbnail

Unterstützung bei Schulrenovierung und Leseförderprogramm in Nedjo - Zusammenarbeit mit Hilfswerk World Vision

Waldbrunn. (pm ) Die Mosca GmbH unterstützt seit 2018 ein Schulförderprogramm in Nedjo, Äthiopien, und erweitert damit ihr soziales Engagement im Bildungsbereich. Unter Federführung der in über 90 Ländern aktiven Hilfsorganisation World Vision leisten die Maschinenbauer einen Beitrag, um eine Grundschule zu renovieren und ein Leseförderprogramm aufzubauen. Das Engagement zeigt den hohen Stellenwert, den das Thema Bildung im Unternehmen genießt. Bereits seit 2012 unterstützt Mosca ein Bildungsprojekt im zentralafrikanischen Burundi.

„Als Technologieführer der Umreifungsbranche wissen wir, dass Bildung der Grundstein für Erfolg und Fortschritt ist. Das gilt bei uns in Deutschland ebenso wie in anderen Regionen der Welt“, erklärt Timo Mosca, Geschäftsführer von Mosca. Seit 2018 unterstützt Mosca in Form von Spenden ein Bildungsprojekt in Nedjo, Äthiopien, das von der in über 90 Ländern tätigen Hilfsorganisation World Vision ins Leben gerufen wurde. Damit unterstreicht Mosca, dass die systematische Ausbildung von Nachwuchs eines der Kernanliegen des Unternehmens ist.

Mangelhafte Schulversorgung gehört zu den zentralen Herausforderungen für Äthiopien: Eine Analphabetenrate von 61 Prozent erschwert es weiten Teilen der Bevölkerung, den eigenen Erfolg zu gestalten. In Nedjo, einer Stadt, die rund 500 Kilometer westlich von der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba liegt, können laut einer Studie aus dem Jahr 2013 etwa sechs von zehn Zweitklässlern noch kein Wort ihrer Muttersprache lesen. Um bessere Lernbedingungen zu schaffen, müssen nicht nur neue Schulen errichtet, sondern auch bestehende Einrichtungen renoviert und gefördert werden. Hier setzt das Projekt an: In einer Grundschule renovieren die Helfer von World Vision die Gebäudesubstanz mit langlebigeren Materialien und richten kleine Bibliotheken und Leseecken ein. Außerdem statten sie die Klassenräume mit neuen Möbeln und Utensilien wie Tafeln und Spielgeräten aus. Neben den baulichen Arbeiten konzentrieren sich die Helfer auch auf die Wissensvermittlung. Sie schulen Lehrer und freiwillige Helfer, beispielsweise aus den Familien, in den Bereichen Pädagogik und Didaktik. Ziel ist es dabei, die Qualität der Bildung nachhaltig zu verbessern.

Die Bildungsinitiative ist Teil eines großen Entwicklungsplans, den World Vision im Jahr 2007 für Nedjo entworfen hat. Dazu gehören Maßnahmen für saubereres Trinkwasser und zur Verbesserung der landwirtschaftlichen Anbaumethoden. Das Engagement hilft rund 50.000 Menschen und läuft voraussichtlich bis 2022.

Weiteres Projekt in Burundi

 

Mit der Hilfe für Nedjo baut Mosca seine Kooperation mit World Vision aus. Bereits seit 2012 unterstützt das Unternehmen aus dem Odenwald eine Bildungsinitiative im zentralafrikanischen Burundi. Dort wurde bislang ein neues Schulgebäude für 731 Kinder sowie sechs Kindergärten für 317 Kinder errichtet. Zudem wurden beispielsweise Lesecamps veranstaltet und Eltern für die Wichtigkeit regelmäßiger Schulbesuche ihrer Kinder sensibilisiert. „Wir freuen uns, wenn wir einen Teil dazu beitragen können, um den Menschen vor Ort bessere Chancen zu ermöglichen und Hilfe zur Selbsthilfe leisten können“, erklärt Timo Mosca.

„Als Technologieführer der Umreifungsbranche wissen wir, dass Bildung der Grundstein für Erfolg und Fortschritt ist. Das gilt bei uns in Deutschland ebenso wie in anderen Regionen der Welt“, erklärt Timo Mosca, Geschäftsführer von Mosca. (Foto: pm)




© www.katzenpfad.de









Verwandte Meldungen

Werbung







Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Zwei grundverschiedene Halbzeiten thumbnail Zwei grundverschiedene Halbzeiten

FSV Waldbrunn III -SpG Auerbach/Rittersbach II 2:4 (1:0)
(mm) Ein Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten endete mit einer Heimniederlage für den FSV Waldbrunn 3.
In der ersten Spielhälfte beherrschten die Einheimischen das Geschehen und erspielten sich eine Vielzahl von Torchancen. Allein, es reichte nur zu einer 1:0 Pausenführung durch einen Foulelfmeter von Nikolai Knauber. Nach dem [...]

Ältere Meldungen

Schlusspfiff war Erlösung thumbnail Schlusspfiff war Erlösung

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach