logo


Werbung


Wetter

16. Oktober 2018, 04:24
Klare Nacht Aktuelle Temperatur: 11°C
Gefühlte Temperatur: 11°C
Luftfeuchtigkeit: 75%
Wind: 4 km/h O
Böen: 7 km/h
Sonnenaufgang: 7:46
Sonnenuntergang: 18:31
Vorhersage 17. Oktober 2018
Tag
Wolkig
22°C
Wind: 4 km/h NO
Böen: 11 km/h
Vorhersage 18. Oktober 2018
Tag
Wolkig
21°C
Wind: 7 km/h ONO
Böen: 14 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Dienstag, 31. Oktober 2017

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

NABU Waldbrunn - Umwelttipp Oktober 2017

NABU Waldbrunn - Umwelttipp Oktober 2017 thumbnail

Herbstlaub – Nahrung und wichtiger Lebensraum für Tiere
(Foto: Norman Schiwora)

Die im Herbst von den Bäumen fallenden Blätter sind ein wesentlicher Bestandteil des Naturkreislaufs. Herbstlaub verbessert die Bodenqualität durch Humusneubildung und ist so ein guter Dünger für den Boden. Es bildet außerdem im Winter eine Schutzschicht, die verhindert, dass der Boden austrocknet und zu tief gefriert. Deshalb sollte man es als natürlichen Wintermantel unter Büschen und auf Beeten ruhig liegen lassen.

Vor allem aber ist das Herbstlaub eine wichtige Lebensgrundlage und wichtiger Lebensraum für unzählige Kleintiere wie Igel, Insekten, Frösche u.a. Amphibien. Diese können in der Laubschicht überwintern und Nahrung finden.

Igel z.B. müssen in Laubhaufen Unterschlupf finden, um frostfrei ihren Winterschlaf halten zu können. Auch Schmetterlingspuppen überwintern gerne unter den wärmenden Blätterhaufen. Und die sich von der Laubschicht ernährenden Insekten und Würmer wiederum dienen anderen Kleintieren, vor allem den Vögeln, als Nahrungsangebot, gerade im Winter. Sie spielen eine wichtige Rolle im Nährstoffkreislauf der Natur.

Unterstützen Sie dieses Ökosystem, indem sie Folgendes berücksichtigen:**

- Nicht sämtliches Laub entfernen - nur dort, wo es wirklich stört
- Überwinterungshilfen schaffen durch Laubhaufen
- Verzicht auf Laubbläser und vor allem Laubsauger. Diese Geräte saugen nicht nur Laub ein, sondern auch die vielen Kleinstlebewesen und Insekten, die den Schleuder- und Häckselgang nicht überleben.

Mit dem Besuch von Igel, Amsel & Co in Ihrem Garten werden Sie belohnt.



© www.katzenpfad.de



Comments are closed.




Verwandte Meldungen

Werbung







Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Dorffest Waldkatzenbach nicht vom Winde verweht thumbnail Dorffest Waldkatzenbach nicht vom Winde verweht

Böse Zungen behaupten, dass man im Walbbrunner Ortsteil Waldkatzenbach nicht nur keinen guten, sondern sogar einen schlechten Draht zum Wettergott bzw. zu Petrus habe, denn anders sei es nicht zu erklären, dass das Dorffest unterhalb des Katzenbuckel-Gipfels nahezu regelmäßig im Regen untergehe. Egal in welchem Rhythmus mit zwei oder dreijähriger Pause, zielsicher erwischen die [...]

Ältere Meldungen

Waldbrunner Mostwoche 2018 thumbnail Waldbrunner Mostwoche 2018

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach