logo


Werbung


Wetter

14. August 2018, 18:18
Wolkig Aktuelle Temperatur: 25°C
Gefühlte Temperatur: 25°C
Luftfeuchtigkeit: 58%
Wind: 4 km/h W
Böen: 4 km/h
Sonnenaufgang: 6:13
Sonnenuntergang: 20:43
Vorhersage 15. August 2018
Tag
Heiter bis wolkig
25°C
Wind: 7 km/h WNW
Böen: 11 km/h
Vorhersage 16. August 2018
Tag
Heiter
29°C
Wind: 4 km/h SSO
Böen: 11 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Samstag, 26. Mai 2018

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

Riesenandrang beim Kumis-Frühlingsfest

Riesenandrang beim Kumis-Frühlingsfest thumbnail

Waldbrunner Stutenmilchwochen setzen neuen Maßstab

Die Fohlenherde war einer der Höhepunkte beim Frühlingsfest im Rahmen der Stutenmilchwochen 2018 auf dem Demeter-Kurgestüt Hoher Odenwald. (Foto: Hofherr)

Sei es dem fantastischen Wetter, der leckeren Bio-Bewirtung oder den vielen Fohlen geschuldet – das Team des Demeter-Kurgestüts Hoher Odenwald rund um Familie Zollmann, hatte alle Hände voll zu tun, um dem großen Besucher-Andrang im Rahmen der Waldbrunner Stutenmilchwoche 2018 gerecht zu werden. Alle Veranstaltungstage, der über zwei Wochenenden und Christi Himmelfahrt dauernden kuliinarischen Woche, waren sehr gut besucht und setzen einen neuen Maßstab, so das Fazit von Jette Zollmann.
Bereits in dritter Generation bewirtschaften Zollmanns in Waldbrunn-Mülben das Kurgestüt Hoher Odenwald. In Jahrzehnten sammelten die Spezialisten für Pferdemilch-Wirtschaft auf Demeter-Niveau soviel Erfahrung und Wissen zu Fragen von Produktion und Weiterverarbeitung, sodass der Wissentransfer rund um das Produkt “Stutenmilchwochen” heute vom kleinen Mülben nach Zentralasien läuft.

Neben dem Hof in Waldbrunn werden noch drei weitere Güter betrieben, die mit einer Gesamtfläche von 450 ha und einer Pferdeherde von rund 400 Tieren, alle Voraussetzungen für eine nachhaltige und artgerechte Lebensmittelproduktion schaffen. Familie Zollmann hat sich dem biologisch-dynamischen Produktions-Prinzip verschrieben und setzt dies konsequent um. Im Mülbener Hofladen kann man Stutenmilch, die fermentierte Version Kimis, Stutenmilchnudeln, Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetik mit der Milch das ganze Jahr über kaufen. Außerdem ist das Kurgestüt seit vielen Jahren im Internethandel aktiv.

Die jährlich im Frühjahr stattfindende Stutenmilchwoche, die man gemeinsam mit der Tourist-Info Waldbrunn organisiert, sind inzwischen fester Bestandteil im Jahresablauf des Gestüts. Wechselnde Referenten zu Themen im Gesundheitsbereich, Vogelstimmenwanderungen, Hofführungen und vieles mehr überzeugen weit über die Gemeindegrenzen hinaus, freut sich auch Waldbrunns Bürgermeister Markus Haas. Die richtige Mischung auf Ökologie und Ökonomie haben 2018 wieder bewiesen, dass man die richtige Formel gefunden habe, um die Besucher, trotz vieler Konkurrenzveranstaltungen im Umkreis, nach Waldbrunn zu lotsen um gemeinsam zu schlemmen und zu feiern, lobte Haas das Konzept der Waldbrunner Wochen, die mit Stutenmilchwochen im Frühjahr und Mostwochen im Herbst Landschaft kulinarisch erlebbar machen.

Stuten zu melken, die Milch oder den Kimis zu trinken ist eine Tradition aus dem euro-asiatischen Kulturkreis und erfreut sich hoher Beliebtheit, zumal die Milch der Pferde in ihrer Zusammensetzung der menschlichen Muttermilch ähnelt und somit sehr bekömmlich ist. Diese Tradition hat man bei der diesjährigen Stutenmilchwoche mit kasachischen und kirgisischen Spezialitäten aufgegriffen und Crepes und Bratwurst ergänzt. Es versteht sich, dass dabei nur Bio-Produkte verwendet wurden und die Betreiberfamilie selbst kochte. Die verschiedenen Gerichte fanden reißenden Absatz, freute sich Gudrun Zollmann.

Am Ende Der Stutenmilchwochen dankte sie allen Helfern, der Gemeinde und wies daraufhin, dass Besucher auf dem Kurgestüt ganzjährig herzlich willkommen sind. Auch Hofführungen können jederzeit gebucht werden.

Infos im Internet:
www.stutenmilch.de



© www.katzenpfad.de









Verwandte Meldungen

Werbung







Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Drei Niederlagen auf glühendem Sand thumbnail Drei Niederlagen auf glühendem Sand

SGH-Handballerinnen beim beim Saase-Beach 2018
Nur selten zielten die SGH-Spielerinnen so genau, sodass am Ende drei Niederlagen für den letzten Platz sorgten. Allerdings standen die Odenwälderinnen teils deutlich höherklassigen Teams gegenüber. (Foto: pm)
(aw) Beim diesjährigen Beach-Handball-Turnier der HG Saase war einfach nur Spaß auf dem ungewohnten Geläuf angesagt. Im ersten Spiel traf die weibliche B-Jugend [...]

Ältere Meldungen

Extrembiker Kochendörfer muss „Staub fressen“ thumbnail Extrembiker Kochendörfer muss „Staub fressen“

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach