logo


Werbung


Wetter

15. November 2018, 08:08
Klare Nacht Aktuelle Temperatur: 2°C
Gefühlte Temperatur: 2°C
Luftfeuchtigkeit: 92%
Wind: 4 km/h O
Böen: 7 km/h
Sonnenaufgang: 7:34
Sonnenuntergang: 16:42
Vorhersage 16. November 2018
Tag
Heiter bis wolkig
9°C
Wind: 11 km/h O
Böen: 14 km/h
Vorhersage 17. November 2018
Tag
Heiter
9°C
Wind: 11 km/h O
Böen: 22 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Mittwoch, 7. November 2018

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

So läuft es für den SV Schollbrunn

So läuft es für den SV Schollbrunn thumbnail

Die Kreisklasse ist eine Erfahrung für sich. Fernab der schillernden Welt des Profifußballs geht es hier jeden Sonntag weniger um Geld und Ruhm, als um Ehre und Stolz. Immer mehr Fußballfans wenden sich von den durchkommerzialisierten Events der Bundesliga ab und schauen sich lieber am Sonntagmittag bei Bier und Bratwurst das Spiel ihrer Mannschaft in der Kreisliga an. Nachdem fast die Hälfte aller Begegnungen in der Kreisklasse B1 Mosbach gespielt ist, werfen wir einen Blick auf die bisherigen Leistungen des SV Schollbrunns. Mit großen Ambitionen gestartet und als Geheimfavorit gehandelt, findet sich das das Team von Volker Trumpfheller derzeit im Mittelfeld der Tabelle wieder.

NZphoto 1531861218190 f90c89febf69

(Symbolbild - Unsplash)

Verspäteter Start in die Saison

Nachdem das Auftaktspiel des SV Schollbrunn am 19. August gegen die zweite Mannschaft des SV Neckarburken abgesagt werden musste, begann die Saison für die Mannen von Trainer Trumpfheller erst mit einer Woche Verspätung mit dem Auswärtsspiel bei der Reservemannschaft der SpG Robern/Fahrenbach. Zwar schoss Jonas Staudemaier Schollbrunn unmittelbar nach der Halbzeit in Führung, allerdings musste man kurz vor Schluss den unglücklichen Ausgleichstreffer hinnehmen. Am dritten Spieltag folgte dann der erste Saisonsieg gegen den SV Hochhausen. Den goldenen Treffer erzielte der Innenverteidiger und Kapitän Sven Wolf in der 11. Minute.

Durchwachsene Leistungen und unglückliche Ergebnisse

Doch der knappe Sieg gegen Hochhausen sollte vorerst der letzte Dreier gewesen sein. Beim ersten Heimspiel der Saison gegen die SG Waldmühlbach/Katzental spielte man nur 1:1 Unentschieden. Das folgende Spiel fand zwar ebenfalls vor heimischen Publikum statt, allerdings setzte es gegen die zweite Mannschaft der SpG Auerbach/Rittersbach gar eine knappe Niederlage durch den Treffer von Raphael Lang in der 47. Minute. Bis zu diesem Zeitpunkt und auch danach bestimmten die Hausherren die Partie, schafften es allerdings nicht, ihre zahlreichen Chancen zu nutzen. Es zeugt zwar von Fairness, dass der Schiedsrichter komplett ohne Karten auskam, allerdings musste man nach der zweiten Saisonniederlage mit dem zehnten Tabellenplatz vorliebnehmen. Ähnlich unglücklich lief die Partie am sechsten Spieltag gegen die SpG Allfeld/Billigheim. Zwar ging man gleich dreimal in Führung, doch der gegnerische Torjäger Simon Elllwanger erwischte einen Galatag und konnte jedes Mal ausgleichen. Spät im Spiel, in der 89. Minute, gelang ihm der der 3:3 Ausgleichstreffer. Wieder einmal war Punkteteilung angesagt.

Auf Kantersieg folgen weitere Unentschieden

Gegen den FC Lohrbach folgte dann am 7. Spieltag endlich der erste überzeugende Sieg. Mit dem starken 5:0 Heimerfolg wurde der SV endlich seinen Ansprüchen gerecht. Vor der Saison wurde das Team auf jeden Fall zum engeren Kreis der Aufstiegsfavoriten gezählt. Zwar hatte der SV nicht so gute Quoten bei beispielsweise der FC Bayern in der Bundesliga – trotz der aktuellen Schwächephase sieht Betway den Rekordmeister weiterhin mit einer 1,28 Quote (Stand 6.11.) auf den siebten Titel in Folge – doch trotzdem träumten vor der Spielzeit nicht nur die Fans vom Aufstieg. Aufgrund der durchwachsenen Leistungen mit vielen Unentschieden, ist jedenfalls offen, ob sich die Erwartungshaltung der Vereinsführung angepasst hat. Nach dem Kantersieg gegen Lohrbach folgte wieder einmal ein Unentschieden gegen den TV Reisenbach. In der Ferne kam man zu einem hart umkämpften 3:3. Am darauffolgenden Spieltag folgte auch vor heimischem Publikum eine weitere Punkteteilung. Dabei mussten die Hausherren nach einer Tätlichkeit in der 57. Minute auf ihren Kapitän Sven Wolf verzichten. In Unterzahl erreichte man gegen Zwingenberg noch ein 1:1. Das 2:2 gegen SV Alemannia Sattelbach II sollte das dritte Unentschieden in Folge werden. Zwar war blieb man weiterhin seit dem dritten Spieltag ungeschlagen, allerdings tritt man auch in der Tabelle auf der Stelle – und am nächsten Spieltag sollte das Derby gegen Waldbrunn folgen.

Die Wende im Waldbrunn Derby?

Es war kein schönes Wetter, aber das Brunner Derby zog wieder zahlreiche Fans aus beiden Lagern an. Bei widrigen Bedingungen setzte sich der SV Schollbrunn mit einem 2:1 gegen den FSV Waldbrunn III durch. Im heiß erwarteten Nachbarschaftsduell konnten sich die Hausherren bereits in der ersten Halbzeit mit 2:0 absetzen. Zwar kamen die Gäste in den zweiten 45 Minuten besser ins Spiel und erzielten noch den Anschlusstreffer, letztlich konnte Schollbrunn allerdings den langersehnten dritten Dreier der Saison einfahren. Auf die wichtigen drei Punkte folgte zuletzt allerdings wieder ein Unentschieden.Gegen die SpG Elztal/Sulzbach II verspielte Schollbrunn bei dem unglücklichem 4:4 eine glasklare Führung. Zwar ging es mit einem souveränen 3:0 Vorsprung in die Pause, doch nach dem Wiederanpfiff waren beiden Mannschaften wie ausgewechselt und es folgte eine wahre Aufholjagd der Spielvereinigung, die schließlich im Unentschieden mündete.

Es wird spannend zu beobachten sein, ob sich das Team in den kommenden Spielen endlich stabilisieren und somit vielleicht noch ein Wörtchen im Aufstiegskampf mitreden kann.

NZ football 1281227 1920

(Symbolbild - Pixabay



© www.katzenpfad.de









Verwandte Meldungen

Werbung







Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

SV Schollbrunn gewinnt Waldbrunn-Derby thumbnail SV Schollbrunn gewinnt Waldbrunn-Derby

SV Schollbrunn - FSV Waldbrunn III 2:1 (2:0)
(db) Unter widrigen Wetterbedingungen setzte sich der SV Schollbrunn gegen den FSV Waldbrunn III mit einem 2:1 durch.
Die Spieler des SVS kamen gut ins Spiel und waren die ganze Spielzeit über das dominantere Team und stellte in der ersten Halbzeit auf 2:0.
Der FSV Walbrunn III kam in [...]

Ältere Meldungen

SGH-Jugend feiert hohen Sieg thumbnail SGH-Jugend feiert hohen Sieg

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach