logo


Werbung


Wetter

24. September 2018, 01:34
Stark bewölkt Aktuelle Temperatur: 9°C
Gefühlte Temperatur: 3°C
Luftfeuchtigkeit: 79%
Wind: 25 km/h NW
Böen: 36 km/h
Sonnenaufgang: 7:13
Sonnenuntergang: 19:18
Vorhersage 25. September 2018
Tag
Heiter bis wolkig
14°C
Wind: 7 km/h O
Böen: 14 km/h
Vorhersage 26. September 2018
Tag
Wolkig
17°C
Wind: 4 km/h SSO
Böen: 7 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Dienstag, 8. August 2017

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

Wohnhaus in Flammen

Wohnhaus in Flammen thumbnail

Waldkatzenbach. (ots) Aus bislang unbekannter Ursache (mehrere Zeugen sprachen am Rande des Brandes davon, dass es ein Lagerfeuer auf einer benachbarten Wiese gegeben haben soll, weshalb Funkenflug möglicherweise für den Brand verantwortlich ist) kam es in der Nacht zum

Dienstag, gegen 01.15 Uhr, im Hirtenweg zum Brandausbruch in einer Scheune, die an ein Wohnhaus angrenzt. Das Feuer griff auf den Dachstuhl des Wohnhauses über, der komplett abbrannte. An einem indirekter Nachbarschaft stehenden Wohnhauses wurde der Giebel und der Dachstuhl ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

An einem weiteren Wohnhaus, einem Neubau, schmolz durch die Hitzeinwirkung die Fassadendämmung. Sie musste von der Feuerwehr komplett weggerissen werden.




Zwei Nachbarn des Brandobjekts, ein Mann im Alter von 26 Jahren und eine Frau im Alter von 22 Jahren erlitten jeweils eine leichte Rauchvergiftung, als sie die Hausbewohner, die noch nichts bemerkt hatten, warnten und zum Verlassen des Hauses aufforderten. Beide wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Bewohner der beschädigten Häuser blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 500.000,– EUR. Zur Brandbekämpfung war die Feuerwehr mit insgesamt 130 Mann vor Ort. 20 Mann mit Dreh-leiter aus Mosbach, 20 Mann mit Drehleiter aus Eberbach, und 90 Mann der Gesamtwehr Waldbrunn. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Am Rande des Geschehens wohnte auch Bürgermeister Markus Haas den Löscharbeiten bei. Auch Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr, die Polizei, die Helfer vor Ort Waldbrunn sowie ein Rettungswagen waren am Brandort.

Bemerkenswert hilfsbereit waren die Nachbarn der Betroffenen. Nachbarn kamen den Betroffenene zu Hilfe, nahmen die Brandopfer zunächst auf und halfen dabei, vom Brand bedrohte Gebäudeteile noch zu räumen, um dadurch weiteren Schaden zu verhindern.

P8087993

(Foto: Hofherr)

P8087980

(Foto: Hofherr)

P8087988

(Foto: Hofherr)



© www.katzenpfad.de



Comments are closed.




Verwandte Meldungen

Werbung







Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Deutliche Heimniederlage im Derby thumbnail Deutliche Heimniederlage im Derby

FSV Waldbrunn III - SV Zwingenberg 0:3  (0:1)
(mm) Die Gäste aus Zwingenberg gewannen verdient  das Nachbarschaftsderby beim FSV Waldbrunn III auf dem Sportgelände in Strümpfelbrunn.
In der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber das Spiel noch ausgeglichen gestalten. So fiel das 0:1 fiel erst kurz vor der Pause nach einem Eckball. Nach dem Seitenwechsel wurde Zwingenberg [...]

Ältere Meldungen

Hoffest auf der Stutenmilchfarm thumbnail Hoffest auf der Stutenmilchfarm

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach