logo


Werbung


Wetter

14. August 2018, 18:17
Wolkig Aktuelle Temperatur: 25°C
Gefühlte Temperatur: 25°C
Luftfeuchtigkeit: 58%
Wind: 4 km/h W
Böen: 4 km/h
Sonnenaufgang: 6:13
Sonnenuntergang: 20:43
Vorhersage 15. August 2018
Tag
Heiter bis wolkig
25°C
Wind: 7 km/h WNW
Böen: 11 km/h
Vorhersage 16. August 2018
Tag
Heiter
29°C
Wind: 4 km/h SSO
Böen: 11 km/h


Kiva - loans that change lives

veröffentlicht am Donnerstag, 14. Juni 2018

Email this to a friendNews versenden                      Printable versionNews drucken

Waldbrunn: Kirchturm als Wohnzimmer

Waldbrunn: Kirchturm als Wohnzimmer thumbnail

Auszubildende des Berufsbildungswerks Mosbach-Heidelberg bauten Nistkästen für den NABU Waldbrunn

(pm) Ein neues Zuhause für Turmfalken, Stare, Mauersegler und Fledermäuse: Auszubildende des Berufsbildungswerks Mosbach-Heidelberg (BBW) produzierten für den NABU Waldbrunn zehn Vogelkästen aus Holz für die Aktion „Lebensraum Kirchturm“. Angebracht werden die Kästen aus der BBW-Holzwerkstatt in der katholischen Kirche St. Maria Strümpfelbrunn sowie den Kirchen in Waldkatzenbach, Dielbach und Schollbrunn.




Nachdem der NABU den BBW-Azubis mit ihrem Ausbilder Frank von Tilinsky Bauanleitungen und Empfehlungen zur Materialqualität zur Verfügung gestellt hatte, erstellten die angehenden Fachpraktiker für Holzverarbeitung je zwei Kästen für Stare, Mauersegler und Fledermäuse sowie zwei verschiedene Modelle für Turmfalken. Diese wurden schließlich den Verantwortlichen des NABU in den Räumen des Berufsbildungswerks am Standort Mosbach übergeben.

„Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit“, so NABU-Vorsitzender Ernst Stephan. „Es ist toll, dass Auszubildende des BBW ihren Beitrag zum Erhalt der Turmfalken und auch anderer seltener Vogelarten und Fledermäuse leisten“, ergänzte Vorstandskollegin Ingrid Führing. Mit der Aktion „Lebensraum Kirchturm“ setzt sich der NABU für die Sicherung von Nistplätzen bedrohter Arten ein. Denn Kirchtürme sind optimale Orte, um Brutstätten für verschiedene Arten einzurichten. Insbesondere Greifvögel sind auf diese hochgelegenen Nistmöglichkeiten angewiesen.

C2C7FBC7 5464 44AA 8E52 35DC00EEB0B0 678x381

Auszubildende des BBW mit Ausbilder Frank von Tilinsky (li.) und Abteilungsleiter Christian Luckey (3.v.re.) übergaben die Nistkästen an Vorständ Ernst Stephan (2.v.re.) und Ingrid Führig vom NABU Waldbrunn. (Foto: pm)_



© www.katzenpfad.de









Verwandte Meldungen

Werbung







Neuste Meldungen

Weitere Meldungen

Drei Niederlagen auf glühendem Sand thumbnail Drei Niederlagen auf glühendem Sand

SGH-Handballerinnen beim beim Saase-Beach 2018
Nur selten zielten die SGH-Spielerinnen so genau, sodass am Ende drei Niederlagen für den letzten Platz sorgten. Allerdings standen die Odenwälderinnen teils deutlich höherklassigen Teams gegenüber. (Foto: pm)
(aw) Beim diesjährigen Beach-Handball-Turnier der HG Saase war einfach nur Spaß auf dem ungewohnten Geläuf angesagt. Im ersten Spiel traf die weibliche B-Jugend [...]

Ältere Meldungen

Extrembiker Kochendörfer muss „Staub fressen“ thumbnail Extrembiker Kochendörfer muss „Staub fressen“

Katzenpfad zwitschert

Katzenpfad zwitschert Ab sofort finden Sie unsere News auch bei Twitter.

Partnerseiten

Partnerseiten Neckartal-Odenwald-Bauland

Weitere Schlagzeilen

Spenden für die Johannes-Anstalten Mosbach