Crowdfunding des SC Weisbach erfolgreich

Unser Bild zeigt (v.li.) Dennis Frisch, Jochen Ebert, Alwin Lenz (2. Vorsitzender SCW), Christian Menges (Vorstand Volksbank Neckartal eG), Daniel Haas (Projektstarter SCW), Martin Grimm (1. Vorsitzender), Thorsten Wendler (3. Vorsitzender) und Michael Bürkle. (Foto: pm)

Weisbach. (pm) Im September 2023 startete der SC Weisbach über die Crowdfunding-Plattform Viele schaffen mehr der Volksbank Neckartal das Projekt „Sanierung Toilettenbereich“. Die Fanfindungsphase konnte auf Grund der sehr großen Teilnahme von Vereinsmitgliedern, Freunden und Gönnern des Vereins schnell abgeschlossen werden. Die anschließende Finanzierungsphase von September bis Mitte November 2023 war gleichermaßen ein voller Erfolg.

Zunächst wurden durch den Verein 7.500 Euro als Spendensumme angesetzt. Die Volksbank Neckartal hat anschließend als Unterstützer dieser Crowdfundingaktion die Summe auf 15.000 Euro verdoppelt. Insgesamt wurden 20.680 Euro gesammelt, die komplett in die Sanierung des Toilettenbereichs eingesetzt wurden.

Abonnieren Sie kostenlos unseren  NOKZEIT-Kanal auf Whatsapp

Durch die vielen Spender und der finanziellen Unterstützung der Volksbank konnten abschließend 137 Prozent der gewünschten Spendensumme erreicht werden. Zwischenzeitlich sind die Sanierungsarbeiten bereits abgeschlossen.

Mit der Übergabe eines symbolischen Spendenschecks in Höhe von 20.680 Euro besuchte nun der Volksbank-Vorstand Christian Menges zusammen mit der Projektbetreuerin Kerstin Böhm den Verein und gratulierte der Vorstandschaft des SC Weisbach ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.
Der 1. Vorsitzende des SC Weisbach, Martin Grimm, bedankte sich bei allen Spendern und bei der Volksbank Neckartal. „Aufgrund dieser Plattform und der damit verbundenen Möglichkeit, Spenden und Zuschüsse zu generieren, ist es auch weniger gut gestellte Vereine möglich, wichtige Projekte zu realisieren und damit zur Attraktivitätssteigerung eines Vereins beizutragen“, lobt Grimm die Aktion. Diese Finanzspritze habe die Verwirklichung des erforderlichen Projektes sehr erleichtert, weshalb der Vorsitzende Martin Grimm anderen Vereine empfiehlt, diese Möglichkeit durch die Volksbanken zu nutzen.