Pack mich ein, pack mich aus!

Das Bild zeigt von lins Imker Herber Klahn, Regionalmanagerin der Bio-Musterregion Ruth Weniger, Bürgermeister Markus Haas, Leiter der Marketingkommunikation der Mosca GmbH Frank Mutschler, Schulsekretärin Gudrun Kirschenlohr sowie Schulleiter Ulrich Schöpwinkel. (Foto: pm)

Bio-Brotbox für Waldbrunn – gut gefrühstückt, gut gelernt!

Waldbrunn. Dieser Tage erwartete die Erstklässler der Winterhauch-Grundschule statt Unterricht ausnahmsweise eine Überraschung, pünktlich zu Beginn der dritten Unterrichtsstunde erfuhren die Schulanfänger etwas über den Ursprung von Lebensmitteln und zu gesunden Nahrungsmitteln statt lesen und schreiben zu üben.

Die Gemeinde Waldbrunn hat sich dazu gemeinsam mit der Imkerei Herbert Klahn, der Bäckerei Margit Haas und der Mosca GmbH in Kooperation mit dem Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis an der bundesweiten Bio-Brotbox-Initiative angeschlossen.

Jedes Kind soll dabei täglich ein Frühstück bekommen, dieses soll gesund sein und Kinder sollen den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen. Denn gut gefrühstückt hilft beim Lernen, unterstützt eine gesunde Lebensweise und sensibilisiert für einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln, so die Initiative, die bereits 2002 als Bio-Brotbox-Aktion für gesunde Kinderernährung in Berlin auf Betreiben des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft gestartet wurde.

Schon früh am Morgen wurden dafür Vollkornbrötchen belegt, Gemüse und Obst geschnitten und zusammen mit einem Gläschen Honig und Teebeuteln in die grüne Bio-Brotbox gepackt.

Um die Schülerinnen und Schüler nicht lange auf die Folter zu spannen, begrüßten Schulleiter Ulrich Schöpwinkel sowie Bürgermeister Markus Haas die Kinder zu Beginn der Veranstaltung kindgerecht und in aller Kürze, um bald zum Verteilen der Boxen übergehen zu können.

Die bio-zertifizierten und regionalen Lebensmittel in der Box waren auch Gegenstand einer kleinen Erzähl- und Fragerunde, die die Regionalmanagerin der Bio-Musterregion Neckar-Odenwald-Kreis, Ruth Weniger mit den Schulanfängern initiierte.

Es stellte sich dabei heraus, dass die Kinder schon einiges an Vorwissen über Landwirtschaft und gesundes Essen mitbrachten. Die Neugier auf das „Pausenbrot“ war aber groß, und so konnte es schon bald ans Auspacken gehen.

Mit Lebensmittel- und Geldspenden ermöglichten Imker Herbert Klahn sowie die Mosca GmbH aus Waldbrunn die erste Bio-Brotbox-Aktion auf dem Winterhauch, wofür sich die Kinder am Ende der Veranstaltung mit einer lauten Beifalls-Rakete bedankten. Auch das Gemeindeoberhaupt bedankte sich bei den Spendern für die Unterstützung dieser Aktion.

 


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X