Winterhauch-Bücherei wieder eröffnet

Unser Bild zeigt Bürgermeister Markus Haas (2.v.li), die Gemeinderäte Jan Inhoff (li.) und Thomas Mayerhöfer (2.v.re.) bei Rundgang mit Elke Kölsch. Neben aktueller Belletristik gibt es in der Winterhauch-Bücherei auch viele Schriften zu regionalen Themen, wie die Jubiläumsbücher zu den Ortsteilen, aber auch Festschriften diverser Vereine. (Foto: Hofherr) 

Öffnungszeiten wurden erweitert – Insgesamt stehen 5.000 Bücher zur Ausleihe bereit

Waldbrunn.  Nach einer letzten Lesung mit der Autorin Gina Greifenstein (wir berichteten) war die Schul- und Gemeindebibliothek in der Winterhauch-Schule Waldbrunn nach zehn Jahren geschlossen worden. Diese Schließung wurde aufgrund von geplanten Sanierungsmaßnahmen im Rahmen des projektierten Kinder-Campus notwendig.

Um den gut 800 Lesern, darunter vielen Kindern, auch weiterhin eine Ausleihe der 5.000 Bücher zu ermöglichen, hatte sich die Gemeindeverwaltung um Bürgermeister Markus Haas auf die Suche nach einer Ersatzunterkunft gemacht. Dank dem Engagement der evangelischen Kirchengemeinde mit Pfarrer Jonathan Richter an der Spitze, wurde man im Gemeindehaus in Strümpfelbrunn fündig.

Dort stellte die Kirchengemeinde der politischen Gemeinde für die Dauer von voraussichtlich drei Jahren zwei Räume zur Verfügung. Über den entsprechenden Mietvertrag hatte Bürgermeister Haas den Gemeinderat Ende März informiert (wir berichteten)

Nachdem das Term der Winterhauch-Bibliothek um Elke Kölsch im Mai alle Medien in Kisten gepackt und der Bauhof im evangelischen Gemeindezentrum alle Regale passend aufgebaut hatte, stand dem Umzug und der Gestaltung der neuen Räumlichkeiten nichts mehr im Wege. Außerdem wurden weitere ehrenamtliche Helfer gefunden, sodass man in den neuen Räumlichkeiten verlängerte Öffnungszeiten anbieten kann.

Zur Eröffnung am vergangenen Donnerstag waren neben Bürgermeister Markus Haas und Hausherr Pfarrer Jonathan Richter auch das Helfer-Team der Bibliothek sowie zahlreiche Leser, darunter viele Leseranfänger, aber auch Kindergartenkinder gekommen, um gemeinsam die Einweihung der Räume zu feiern.

Bürgermeister Markus Haas dankte den freiwilligen Helfern, aber auch Pfarrer Richter stellvertretend für die Kirchengemeinde. Dank der Bereitschaft selbst auf die Räume zu verzichten habe man nun in zentraler Lage und sogar noch in fußläufiger Erreichbarkeit von der Schule tollen Räumlichkeiten gefunden, so Haas. Außerdem nutzte das Gemeindeoberhaupt die Gelegenheit, um die Schöpferin des beliebten Bilderbuch-Kino, Renate Momper-Floigl, für ihr zehnjähriges Engagement in der Bücherei zu würdigen.

Pfarrer Jonathan Richter ließ die Anwesenden wissen, dass man als Kirche gerne bereit war, der Bibliothek eine vorübergehende Heimat zu bieten. Als eine Buchreligion habe Kirche einen Bildungsauftrag, den man durch die Bereitstellung der Räume gerne ausgestalte.

Elke Kölsch hob hervor, dass man ziemlich genau zehn Jahre nach der Zusammenlegung von Schul- und Gemeindebücherei und Neueröffnung der Winterhauch-Bibliothek in der Waldbrunner Schule erneut eine Einweihung feiern dürfe. Allerdings seien die kurzen Wege für die Schüler nun weggefallen. Viele Kinder hätten die Unterrichtspausen in der Schule genutzt, um der Bücherei einen Besuch abzustatten. Gemeinsam mit allen Helfern hoffe sie, dass die Schüler den Weg dennoch zu „ihren“ Büchern finden. Abschließend dankte sie allen Helfern, der Verwaltung und der Kirchengemeinde sowie dem Bauhof für die Unterstützung im Zusammenhang mit dem Umzug.

Nachdem Elke Kölsch Bürgermeister Markus Haas einen Büchereiausweis übergeben und das Gemeindeoberhaupt um rege Nutzung gebeten hatte, präsentierte sie den Eröffnungsgästen die neuen Räumlichkeiten, die anschließend gemeinsam mit den anwesenden Lesern auf die Zwischenlösung anstießen.

Die Bibliothek im evangelischen Gemeindehaus ist regulär an folgenden Tagen geöffnet:
– Dienstag: 15:00 bis 16:00 Uhr
– Donnerstag: 17:00 bis 19:00 Uhr
– Samstag: 10:00 bis 11:00 Uhr

Für die Sommerferien ist von 13. August bis 07. September nur geöffnet:
– Dienstag: 15:00 bis 16:00 Uhr

Ab 09. September gelten wieder die regulären Zeiten an drei Tagen die Woche. Die Kosten je Jahr belaufen sich für Erwachsene auf 4 Euro, für Kinder auf 2 Euro. Die Ausleihfrist je Buch beträgt vier Wochen. Auch eine Verlängerung ist möglich. Neben vielen Kinderbüchern verfügt die Winterhauch-Bibliothek auch stets über aktuelle Bestseller, sodass sich ein Besuch sicher lohnt.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.