Verunreinigungen durch Hunde

Strümpfelbrunn. (pm) Bei der Gemeindeverwaltung sind in letzter Zeit einige Hinweise auf Verunreinigungen durch Hunde im Bereich der Ruhebank am Wirtschaftsweg Strümpfelbrunn – Schollbrunn (Gewann Heidenbuckel/Matzenfeld) eingegangen.

Die Beschwerden beziehen sich insbesondere auf Hundekot und Hundehaare sowie Stöcke im Grünland, welche bei der Bewirtschaftung zu erheblichen Schäden an den Maschinen führen können. Solches Verhalten der Hundehalter stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann. Die Gemeindeverwaltung appelliert an die Hundehalter, Verunreinigungen der landwirtschaftlichen Flächen durch die Hunde künftig zu unterbinden bzw. zu beseitigen und keine Stöcke mehr in die angrenzenden Wiesen zu werfen.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass dieser Verbindungsweg gesperrt und nur land- und forst- wirtschaftlicher Verkehr zugelassen ist. Trotz Sperrung nutzen jedoch zahlreiche Auto- und Motorradfahrer diesen Weg als Abkürzung. Sofern die missbräuchliche Nutzung nicht unterbleibt, wird die Gemeindeverwaltung künftig bei entsprechender Mitteilung solches Verhalten anzeigen.





Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

×