Mosca „boostert“ 111 Beschäftigte

0

 Booster-Impfungen bei MOSCA: An einem Tag wurden rund 111 Beschäftigte geimpft. (Foto: pm)

111 Beschäftigte innerhalb von 7,5 Stunden geimpft

Waldbrunn.  (pm) Ärmel hoch: Am Dienstag führte die Mosca GmbH erneut eine Impf-Aktion für ihre Beschäftigten durch. Innerhalb von 7,5 Stunden impfte der zuständige Betriebsarzt der Firma Asumed rund 111 Mosca-Mitarbeitende. Aufgrund der hohen Nachfrage und der positiven Rückmeldungen soll die Aktion im Februar wiederholt werden.

„Gerade bei den aktuell rasant steigenden Infektionszahlen ist es essenziell, das Impftempo anzukurbeln. Privat ist es aber oft schwierig, schnell an einen Termin für die dritte Impfung zu kommen“, erklärt Markus Haas, Qualitätskoordinator bei Mosca.

„Deshalb bin ich froh, dass wir unseren Kolleginnen und Kollegen in Waldbrunn das Impfangebot unterbreiten konnten.“ Am Aktionstag versorgte Haas gemeinsam mit dem zuständigen Betriebsarzt der Firma Asumed und einem weiteren Kollegen rund 111 Beschäftigte am Mosca-Standort in Strümpfelbrunn mit Booster-Impfungen. Mit nur vier Minuten pro Impfung setzte Haas bei der Planung auf Tempo. Die Rechnung ging auf und alle verfügbaren Impfdosen von Biontech und Moderna wurden verbraucht.

Die frisch geimpften Mitarbeiter zeigten sich erfreut über das unkomplizierte Verfahren: „Bei Hausärzten muss man einen größeren Aufwand betreiben, um Termine zu bekommen, das bleibt einem hier erspart“, freut sich Toby Santiago, Teamleiter in der Bandproduktion.

Bei der Aktion arbeitete Haas Hand in Hand mit der Kur-Apotheke in Waldbrunn, angesichts der langen Warteliste will er die Zusammenarbeit fortsetzen. Der zweite Aktionstag soll Anfang Februar stattfinden.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X