Stark ersatzgeschwächt ohne Chance

SC Weisbach – SV Wagenschwend 0:5

Weisbach. In das wichtige Spiel gegen Wagenschwend gingen die Weisbacher personell stark angeschlagen und geschwächt. Nach neun Minuten erspielte sich Wagenschwend die erste gute Chance des Spiels. Der freigespielte Stürmer setzte den Abschluss knapp neben den linken Pfosten.

In den folgenden Minuten versuchte nun Weisbach mehr Druck aufzubauen und konnte nach gut 15 Minuten eine große Torchance erspielen. Patrick Grimm eroberte im Mittelfeld den Ball und schickte Achim Hammerschmidt über die linke Seite. Dessen Hereingabe platzierte Patrick Stötzer haarscharf am Pfosten vorbei. Kurz darauf übernahm die Gastmannschaft wieder mehr das Spiel und schockte die Weisbacher mit einem Doppelschlag. In der 17. Minute fiel das 0:1 und kurz darauf das 0:2.

In der 23. Minute erhöhten die Gäste mit einer schönen Direktabnahme auf 0:3. Die Weisbacher machten es den Gästen in dieser Phase viel zu einfach und kamen nicht in die Zweikämpfe. Torhüter Haas verhinderte nach 30 Minuten einen weiteren Gegentreffer. Danach verflachte das Spiel und erst nach 40 Minute konnte Weisbach wieder eine Torchance durch Patrick Grimm verzeichnen, dessen Schuss aber zur Ecke abgefälscht wurde.

Nach der Pause erspielte sich Wagenschwend direkt wieder eine Chance, die Heimtorwart Haas aber stark parierte. In der 60. Minute erhöhte Wagenschwend auf 0:4. Weisbach hatte spielerisch und einstellungsmäßig in diesem Spiel letztendlich nichts entgegen zu setzen und nach 70. Minuten fiel das 5:0. Es blieb bis zum Ende dabei und die Gäste nahmen verdient die drei Punkte mit.

Der SC Weisbach spielt bereits am kommenden Samstag, den 01. April, um 16.00, Uhr bei der SG Auerbach.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

×