JBO Waldbrunn bestätigt Vorstand

Der Vorstand des JBO Waldbrunn mit Ehrenmitglied Ludwig Vogl (vorne links) und Dirigent Thomas Schäfer (2.v.re). (Foto: pm)

Orchester braucht neue Musiker:innen

Strümpfelbrunn. Zur Jahreshauptversammlung des JBO Waldbrunn begrüßte Vorstandssprecher Klaus Konrad neben den Mitgliedern des Orchesters auch den Präsident das Blasmusikverbands Tauber-Odenwald-Bauland, Herbert Münkel, Dirigent Thomas Schäfer, Ehrenmitglied Ludwig Vogl, Ortsvorsteher a.D. Paul Scholl und Ortsvorsteher Lothar Reinhard im Landgasthaus Sockenbacher Hof.

Nach dem die Anwesenden der verstorbenen Mitglieder gedacht hatte, sprach Präsident Herbert Münkel bereits sein Grußwort und überbrachte Ehrungen an Simone und Pascal Bier, die dem JBO Waldbrunn bereits seit 25 Jahren die Treue halten. Offiziell werden die Ehrungen im Rahmen des Winterkonzerts in würdigem Rahmen vollzogen. Nach Hinweisen auf diverse Workshops und Fortbildungen verabschiedete sich Münkel gleich wieder, da er noch andere Termine wahrnehmen musste.

Nach den Berichten des Vorstandsteams, des Dirigenten Thomas Schäfer und Kassiererin Lena Deschner bescheinigten Sabine Konrad und Pascal Bier die einwandfreie Führung der Kasse, sodass Ehrenmitglied Ludwig Vogl die Entlastung beantragen konnte, die auch als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig erteil wurde.

Nachdem Ortsvorsteher Lothar Reinhard dem JBO Waldbrunn für das Engagement im Ortsteil Strümpfelbrunn gedankt hatte, leitete Ludwig Vogl die erforderlichen Wahlen.

Per Akklamation wurden die Vorstandssprecher Mathias Back und Klaus Konrad wiedergewählt. Die führen den Verein künftig gemeinsam mit Sina Konrad, die in diesem Jahr nicht zur Wahl stand. Zu Beisitzer:innen bestimmte die Versammlung Nicole Stephan und Thomas Schäfer. Die Kasse prüfen weiterhin Sabine Konrad und Pascal Bier.

Nach einem kurzen Ausblick auf kommende Veranstaltungen folgten die Ehrungen für fleißige Orchestermitglieder. Auf dem ersten Platz lag Tobias Brzezinski, der an 33 Proben und Auftritten teilnahm. Den zweiten Platz belegte Sina Konrad mit 32 vor Lennart Wäsch und Pia Voigtländer mit 30 Teilnahmen.

Nachdem Pascal Bier dem Dirigenten Thomas Schäfer und Klaus Konrad allen Vorständen für deren Arbeit gedankt hatte, wiesen die Verantwortlichen darauf hin, dass man sich in den kommenden Wochen und Monaten unbedingt um neue Mitglieder bzw. die Reaktivierung ehemaliger Musiker:innen kümmern müsse. Aufgrund der Corona-Pause habe man nämlich zahlreiche Bläser verloren.

Das Orchester probt aktuell jeden Mittwoch, zwischen 19.30 und 21.30 Uhr

im Bürgersaal Waldkatzenbach. Interessenten, auch Anfänger:innen, können gerne vorbeikommen. Die Daten für die Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen finden sich auch auf der Internetseite des Orchesters unter www.jbowaldbrunn.de.

 


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

×