Torhüter Gebhard hält Sieg fest

Symbolbild Fußball

SC Weisbach – SV Neunkirchen 2 1:0

Schollbrunn. (be/oi) Vor zahlreichen Zuschauern war Weisbach auf dem Sportgelände in Schollbrunn in der ersten Halbzeit die aktivere Mannschaft, konnte aber die Neunkirchener Defensive nicht überwinden, weshalb es mit 0:0 in die Pause ging. Zweimal tauchte Achim Hammerschmidt vor dem Gästekeeper auf und hatte die Chance zur Führung, seine Schüsse gingen aber jeweils am langen Pfosten vorbei.

Die ersten zehn Minuten nach der Pause wurde Neunkirchen stärker, ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. Einzig in der 48. Minute kam es im Weisbacher Strafraum zur Konfusion nach einem Eckball. Nach einem Freistoß vom rechten Strafraumeck erzielte Daniel Schmitt mit einem satten Rechtsschuss aus zehn Metern entscheidende 1:0. Weisbach hatte danach mehrmals die Chance zu erhöhen. In der 61. Minute scheiterte Achim Hammerschmidt herrlich freigespielt am Torwart. Nach einem Konter in der 73. Minute vergaben Marvin Ebert und Achim Hammerschmidt. In der 78. Minute scheiterte Marco Höfler mit einem Fernschuss am Neunkirchener Keeper. Zwei Minuten später rettete die Unterkante der Latte nach einem Kopfball von Hammerschmidt. Der SV Neunkirchen warf in der Schlussphase alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Die größte Chance in der 88. Minute machte Weisbachs Torhüter Gebhard zunichte und sicherte so den verdienten Heimsieg