Gutes rund um Apfel und Birne

0

Im Kurpark in Mülben steht diese historische „Apfelquetsche“. Sie kam zum Einsatz, wenn auf dem Winterhauch Odenwälder Most, aus Apfel und Birne, gepresst wurde.. (Foto: Hofherr)

Am Samstag beginnt die Waldbrunner Mostwoche

Waldbrunn.   Die Bäume auf den Streuobstwiesen hängen dieser Tage voll mit Äpfeln und Birnen, es steht eine gute Ernte ins Haus. Wie jedes Jahr im Herbst zur Obsternte feiert man dazu auch heuer die Waldbrunner Mostwoche.

Vom 24. September bis 02. Oktober stehen in den teilnehmenden Restaurants auf dem Winterhauch Gerichte aus Most, Apfel, Birne und Saft ganz oben auf der Speisekarte – und wer schnell ist, kann dort auch einen Mostwochen-Apfel bekommen, teilt die Tourist-Info Waldbrunn mit.

Flankiert wird die kulinarische Woche von kleinen Veranstaltungen und Aktionen. Los geht es am Samstag, den 25. September, mit einer Klimageografischen Wanderung mit dem Geologen Dr. Bernd Strey zu den Themen Klimavergleich Hoher Odenwald – Neckartal – Bauland, Funktion von Kaltlufabflusstälern, Eiszeiten im Odenwald, Klimawandel im Hohen Odenwald und die Bedeutung des Katzenbuckels fürs Klima. Treffpunkt ist um 14 Uhr im Kurpark Mülben, die anschließende Mostverkostung findet im Gasthaus „Zum Engel“ statt.

Am 29. September macht sich die Geopark-Vor-Ort-Begleiterin Sabine Beushausen mit dem Apfelrucksack auf den Weg und bringt Kindern die Bedeutung von Streuobstwiesen spielerisch näher. Der ein oder andere Apfel wird dabei direkt vom Baum verkostet werden. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Parkplatz am Katzenbuckelsee.

Beide Wanderungen sind kostenfrei, Verzehrkosten im Gasthaus „Zum Engel“ gehen auf eigene Rechnung, so die Veranstalter.

Waldbrunn beteiligt sich im Rahmen der Mostwoche auch in diesem Jahr wieder an der landesweiten Gelbes-Band-Aktion, denn kein Obst soll vergeudet werden.

Wer einen erntereifen Baum hat und das Obst zum Pflücken für Jedermann kennzeichnen will, kann sich geeignete gelbe Bänder kostenfrei in der Tourist-Info in der Katzenbuckel-Therme (Di-Fr 12:30-17 Uhr, So 11-17 Uhr) abholen.

Der NABU Waldbrunn bereichert die Kulinarische Woche wie immer mit der NABU-Baumaktion zum Erhalt der typischen Odenwälder Streuobstwiesen. Mit 4.000 Arten einer der wichtigsten Lebensräume in der Region.

Vergünstigte Obstbäume können dabei nach Sortenliste bis zum 14. Oktober unter beim Christine und Michael Wäsch, Mail: christine-waesch@t-online.de, bestellt werden. Die Ausgabe der Bäume erfolgt am 29. Oktober von 10 bis 12 Uhr in der Markgrafenstraße 4, in Mülben.

„Zum Start der beliebten Aktionswoche wünsche ich allen Akteuren gutes Gelingen, die ein oder andere Gaumenfreude und allen Beteiligten viel Spaß“, so Bürgermeister Markus Haas.

 

 

Folgende Restaurants beteiligen sich an der Mostwoche:

  • Drei Lilien, Mülben, 06274/92040
  • Zur Mühle, Oberhöllgrund, 06274/356
  • Landgasthof Odenwald, Strümpfelbrunn, 06274/270
  • Sockenbacher Hof, Strümpfelbrunn, 06274/927059
  • Villa Katzenbuckel, Waldkatzenbach, 06274/383
  • Gasthaus Engel, Mülben, 06274/1553

Infos im Internet:

www.waldbrunn-odenwald.de


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X