15 Tore in einem Spiel

FSV Waldbrunn 2 ​-​ SV Aglasterhausen ​10:5 (8:0)

 

Waldbrunn.  (pm) Einen Tag der offenen Tür erlebten die Zuschauer beim ersten Heimsieg des FSV Waldbrunn 2. Zu Gast war der SV Aglasterhausen.

In der ersten Halbzeit ließen die Platzherren dem Gast nicht den Hauch einer Chance. In regelmäßigen Abständen erzielten die Waldbrunner ihre Tore. Vier Treffer gingen auf das Konto von Sebastian Kappes, während Bastian Guckenhan zwei Tore beistuerte und Daniel Heinrich und Delagha Mohammadi auf der Torschützenliste standen.

Wer in der zweiteb Spielhälfte auf eine Fortsetzung des Schützenfestes gehofft hatte, wurde nicht enttäuscht. Aber anders als die Einheimischen gedacht hatten.

Gegen einen deutlich nachlassenden Gastgeber setzten nun die Gäste deutlich mehr Akzente und verbesserten das Ergebnis durch vier Tore von Abas Assoumanou und einen Treffer von Dominik Ebel. Auch der FSV traf durch Kappes und den eingewechselten Simon Wieland, sodass der Sieg nie gefährdet wurde.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X